GameStop: Am Verkauf gebrauchter DLCs interessiert

Richard Nold 9

Der US-Fachhändler GameStop erwirtschaftet einen Großteil seines Umsatzes aus dem Handel gebrauchter Spiele. Nun denkt der Konzern über den Verkauf gebrauchter DLCs nach.

GameStop: Am Verkauf gebrauchter DLCs interessiert

Im Rahmen der kürzlich stattgefundenen GameStop-Expo hat der US-Fachhändler sein Interesse am Verkauf gebrauchter Download-Inhalte bekundet. Laut dem Executive Vice President Mike Hogan würde man über die Möglichkeit nachdenken, gebrauchte DLCs wiederzuverwerten.

GameStop sei deshalb an einer Partnerschaft mit den Herstellern interessiert, die dem Händler dabei helfen sollen, dieses neue Konzept umzusetzen. Eine Übertragung von digitalen Inhalten von einer Person zur anderen funktioniert bereits bei einigen Online-Rollenspielen und sollte laut Hogan auch bei der Umsetzung der geplanten Geschäftsidee keine unüberwindbare Hürden darstellen.

Robin VS Video Games DLC.

Quelle: IGN

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung