News zu Gema

  • Ende der YouTube-Sperre für Musikvideos in Deutschland: Historische Einigung zwischen Google und GEMA
    tech

    Ende der YouTube-Sperre für Musikvideos in Deutschland: Historische Einigung zwischen Google und GEMA

    Google und die deutsche Verwertungsgesellschaft für Musikrechte GEMA haben nach Jahren der verhärteten Fronten überraschend eine Übereinkunft erzielt. Google wird demnach für auf YouTube angeschaute Musikvideos künftig an die GEMA zahlen. Bislang in Deutschland gesperrte Musikvideos und mit Musik unterlegte Videos werden dafür freigeschaltet.
    Peter Hryciuk 12
  • GEMA will Gebühren für eingebundene Musikvideos
    android

    GEMA will Gebühren für eingebundene Musikvideos

    Die GEMA schlägt wieder zu. Schon des Öfteren hatte die Gesellschaft mit Shitstorms zu kämpfen, da die Annahmen der GEMA sich von denen der Internet-Community stark unterscheiden und sich diese eingeschränkt fühlt. Jetzt möchte die Gesellschaft Gebühren direkt von den Seiteninhabern, die Musikvideos von YouTube auf ihrer Homepage einbetten.
    Martin Malischek 10
  • Google Music All Access kommt bald für Deutschland
    android

    Google Music All Access kommt bald für Deutschland

    Die Anmeldeseite für Google Music All Access“>Erwartet hätten wir es nicht – sind Google und die GEMA doch verbitterte Feinde. Doch Googles Musik-Streaming-Dienst All Access (in deutschsprachigen Ländern „all-inclusive“) steht für Deutschland in den Startlöchern. Tippgeber hier ist ein Mitarbeiter des Google Support-Teams.
    Martin Malischek 6
  • GEMA-freie Musik kostenlos: Die 13 besten Download-Seiten
    games

    GEMA-freie Musik kostenlos: Die 13 besten Download-Seiten

    Im Netz gibt es viele legale Seiten, auf denen man Musik kostenlos downloaden kann. Um die Tracks allerdings weiter verarbeiten, für eigene Youtube-Videos nutzen, öffentlich aufführen zu können, muss man in der Regel die Komponisten über die GEMA vergüten. Es gibt aber auch einige Archive, in denen GEMA-freie Musik zum Download zur Verfügung steht – die also gratis verwendet werden kann, privat sowieso, aber zum...
    Peer Göbel 27
  • Vevo: Musikvideo-Plattform in Deutschland mit GEMA-Segen – YouTube schaut in die Röhre
    android

    Vevo: Musikvideo-Plattform in Deutschland mit GEMA-Segen – YouTube schaut in die Röhre

    YouTube könnte in Deutschland in diesem Jahr ernste Konkurrenz bekommen, zumindest, wenn es um die Wiedergabe von Musikvideos geht. Denn die US-Musikplattform Vevo hat sich mit der GEMA geeinigt, und hat angekündigt noch in diesem Jahr in Deutschland zu starten – Googles Videoplattform hatte sich bis dato nicht mit der Verwertungsgesellschaft einigen können. 
    Andreas Floemer 10
  • DJ-Tarif: GEMA versteht die digitale Kopie nicht
    games

    DJ-Tarif: GEMA versteht die digitale Kopie nicht

    Im Streit um die neuen GEMA-Tarife hatte es eine Entlastung für die Clubs gegeben – die so genannte „Laptop-Pauschale“ muss ab dem 1.4. nicht mehr gezahlt werden, dafür werden die DJs zur Kasse gebeten, wenn sie kopierte Dateien zum Auflegen benutzen. Jetzt hat die GEMA dargestellt, dass sie diese Vergütung nicht für Graukopien einziehen will, sondern für Files, die der DJ selbst gekauft hat, aber z.B. dann auf eine...
    Peer Göbel 12
  • 60 Prozent der 1000 beliebtesten YouTube-Videos sind in Deutschland gesperrt
    games

    60 Prozent der 1000 beliebtesten YouTube-Videos sind in Deutschland gesperrt

    Gefühlt hat man es schon vorher, jetzt belegt eine neue Infografik, dass in Deutschland über 60 Prozent der 1000 weltweit beliebtesten YouTube-Videos nicht abrufbar sind. Wie hinlänglich bekannt ist, haben YouTube und die GEMA keinen gültigen Vertrag über die Vergütung für die Urheber, daher sperrt YouTube aus Bedenken vor Zahlungen Tausende Musikvideos und versieht sie mit dem berüchtigten Sperr-Bildschirm.
    Peer Göbel 17
  • GEMA erklärt YouTube-Verhandlungen für gescheitert - Abmahnung gegen Sperr-Bildschirm
    games

    GEMA erklärt YouTube-Verhandlungen für gescheitert - Abmahnung gegen Sperr-Bildschirm

    Der Kampf Komponisten gegen Multi-Konzern bzw. Urheberrechts-Bürokratie vs. Internet-Markt-Apologeten geht in die nächste Runde: Die GEMA hat die Verhandlungen mit YouTube für „vorerst gescheitert“ erklärt. Gleichzeitig ruft die Interessenvertretung der musikalischen Urheber die Schiedsstelle an, fordert von YouTube Schadensersatz und will eine Änderung des Sperr-Bildschirms durchsetzen.
    Peer Göbel 2
  • Anti-GEMA-Petition: Nur noch bis morgen unterzeichnen
    games

    Anti-GEMA-Petition: Nur noch bis morgen unterzeichnen

    Bis morgen läuft noch die Petition gegen die sogenannte „GEMA-Vermutung“: Es fehlen noch rund 10.000 Unterschriften, damit das Quorum erreicht wird. Doch worum geht’s genau?
    Peer Göbel 11
  • Interview mit Dr. Motte: "GEMA-Monopol brechen!"
    games

    Interview mit Dr. Motte: "GEMA-Monopol brechen!"

    Techno-Urgestein Dr. Motte warnt davor, dass mit der GEMA-Reform der Gebühren für Clubs und Diskotheken 2013 die Musikkultur veröden könnte. Er fordert, die GEMA zu demokratisieren und ihr Monopol zu brechen.
    M. Göbel 15
  • Musik-Downloads EU-weit vereinfachen: GEMA und Co. werden modernisiert
    games

    Musik-Downloads EU-weit vereinfachen: GEMA und Co. werden modernisiert

    Mit einer Richtlinie will die EU-Kommission den neuen Rahmenbedingungen für die Arbeit der Verwertungsgesellschaften Rechnung tragen. Mehr Rechte für Künstler, vereinfachte Lizenzmodelle für Anbieter. GEMA und Kolleginnen müssen sich auf digitale, grenzüberschreitende Vertriebsformen besser einstellen. Bisher kocht jeder sein eigenes Süppchen, zum Nachteil aller Beteiligten.
    Flavio Trillo
  • GEMA verklagt Musikpiraten wegen CC-Compilation
    games

    GEMA verklagt Musikpiraten wegen CC-Compilation

    Die nächste PR-Bombe der GEMA: Die im Netz ungeliebte Verwertungsgesellschaft verklagt den Verein Musikpiraten. Die GEMA will die Klarnamen der Künstler einer Creative-Commons-Compilation, um zu überprüfen, ob diese wirklich nicht bei der GEMA Mitglied sind.
    Peer Göbel 2
  • Dank neuer GEMA-Tarife steigen Eintritte - sind die Clubs bald am Ende?
    games

    Dank neuer GEMA-Tarife steigen Eintritte - sind die Clubs bald am Ende?

    Abends in einen Club zu gehen könnte bald ganz schön teuer werden: Die Musikverwertungsgesellschaft GEMA plant, ab Januar 2013 zwischen 400 und 600 Prozent mehr Gebühren zu kassieren. Eine Online-Petition protestiert dagegen, bisher haben über 100.000 Menschen unterzeichnet.
    M. Göbel 18
  • Interview mit Youtube-Sprecherin: "Wir wollen einen Deal"
    games

    Interview mit Youtube-Sprecherin: "Wir wollen einen Deal"

    Der Fall GEMA vs. Youtube geht zurück vor Gericht, Youtube-Sprecherin Mourina Latrache gibt sich im Interview betont konstruktiv: Die Berufung sei hauptsächlich aus formellen Gründen eingelegt, im Vordergrund stehe weiterhin, dass sich GEMA und Youtube auf ein Bezahlmodell einigen und so die User wieder Musikvideos auf Youtube gucken können.
    M. Göbel 5
  • GEMA vs. Youtube: Wieder vor Gericht, Gespräche gehen aber weiter
    games

    GEMA vs. Youtube: Wieder vor Gericht, Gespräche gehen aber weiter

    Eigentlich hatten sich die GEMA und Youtube nach dem letzten Gerichtsurteil aufeinander zubewegt. Doch die direkten Verhandlungen erhalten einen Dämpfer, beide Seiten gehen in Berufung – und wieder müssen Gerichte entscheiden. Unter beidseitigen Beteuerungen, man wolle ja nur das Beste für die User, haben die GEMA und Youtube angekündigt, das Gerichtsurteil vom April anzufechten. Die Verhandlungen zwischen beiden...
    M. Göbel
  • GEMA gewinnt gegen YouTube: Weitere Sperrungen sind die Folge
    games

    GEMA gewinnt gegen YouTube: Weitere Sperrungen sind die Folge

    Erster Erfolg für die GEMA: Das Hamburger Landgericht entschied in der Klage gegen YouTube für die Verwertungsgesellschaft. Vordergründig ging es um lediglich 12 Songs, für die die GEMA der Videoplattform Urheberrechtsverletzungen vorwarf. Das Urteil hat jedoch darüber hinaus eine Signalwirkung – und weitere Sperrungen könnten die Folge sein.
    Peer Göbel 38
  • Smartphone-Abgabe: 36 Euro für jedes Gerät gehen an GEMA und Co.
    android

    Smartphone-Abgabe: 36 Euro für jedes Gerät gehen an GEMA und Co.

    Warum sind Smartphones eigentlich so teuer? Ganz klar, die viele Technik und Software, die Entwicklungszeit, Verpackung und Transport, Marketing und Werbung, die Margen an die Zwischenhändler und der gigantische Profit für Apple im Falle des iPhone zwingen uns, für die heißgeliebten Gadgets tief in die Tasche zu greifen. Hier in Deutschland profitieren allerdings noch andere Instanzen: Für fast jedes Smartphone zahlt...
    Frank Ritter 87
  • YouTube vs. GEMA - UPDATE: Sperren, Rechte & genervte Klicker
    film

    YouTube vs. GEMA - UPDATE: Sperren, Rechte & genervte Klicker

    Es ging gestern ganz harmlos los. Ein GIGA-User wies mich darauf hin, dass die aktuelle Nummer 1 der "Best of YouTube"-Charts nicht mehr zugänglich ist. Dann folgte ein Text über mögliche Alternativen...und DANN kamen diverse Reaktionen, die ein Update quasi unumgänglich machen.
    Martin Beck 20
  • YouTube vs. GEMA - Mit Stealthy/ProxyTube gesperrte Videos ansehen
    film

    YouTube vs. GEMA - Mit Stealthy/ProxyTube gesperrte Videos ansehen

    Spätestens bei der aktuellen Nummer 1 der Best of youtube-Charts wird es ärgerlich: Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden.
    Martin Beck 11
  • GEMA-freie Musik kostenlos downloaden – die besten Websites
    games

    GEMA-freie Musik kostenlos downloaden – die besten Websites

    Musik gibt’s im Internet ja massenweise kostenlos – sogar legal. Aber nur die wenigste davon darf man weiterverwenden, etwa unter Videos legen oder remixen. Wir haben also die besten Seiten herausgesucht, die GEMA-freie Musik kostenlos anbieten – die man also öffentlich weiterverwenden darf, so oft man will – manche sogar kommerziell.
    M. Göbel 2