Produkte und Artikel zu Gema

  • GEMA verklagt Musikpiraten wegen CC-Compilation

    GEMA verklagt Musikpiraten wegen CC-Compilation

    Die nächste PR-Bombe der GEMA: Die im Netz ungeliebte Verwertungsgesellschaft verklagt den Verein Musikpiraten. Die GEMA will die Klarnamen der Künstler einer Creative-Commons-Compilation, um zu überprüfen, ob diese wirklich nicht bei der GEMA Mitglied sind.
    Peer Göbel 2
  • Dank neuer GEMA-Tarife steigen Eintritte - sind die Clubs bald am Ende?

    Dank neuer GEMA-Tarife steigen Eintritte - sind die Clubs bald am Ende?

    Abends in einen Club zu gehen könnte bald ganz schön teuer werden: Die Musikverwertungsgesellschaft GEMA plant, ab Januar 2013 zwischen 400 und 600 Prozent mehr Gebühren zu kassieren. Eine Online-Petition protestiert dagegen, bisher haben über 100.000 Menschen unterzeichnet.
    M. Göbel 18
  • Interview mit Youtube-Sprecherin: "Wir wollen einen Deal"

    Interview mit Youtube-Sprecherin: "Wir wollen einen Deal"

    Der Fall GEMA vs. Youtube geht zurück vor Gericht, Youtube-Sprecherin Mourina Latrache gibt sich im Interview betont konstruktiv: Die Berufung sei hauptsächlich aus formellen Gründen eingelegt, im Vordergrund stehe weiterhin, dass sich GEMA und Youtube auf ein Bezahlmodell einigen und so die User wieder Musikvideos auf Youtube gucken können.
    M. Göbel 5
  • GEMA vs. Youtube: Wieder vor Gericht, Gespräche gehen aber weiter

    GEMA vs. Youtube: Wieder vor Gericht, Gespräche gehen aber weiter

    Eigentlich hatten sich die GEMA und Youtube nach dem letzten Gerichtsurteil aufeinander zubewegt. Doch die direkten Verhandlungen erhalten einen Dämpfer, beide Seiten gehen in Berufung - und wieder müssen Gerichte entscheiden. Unter beidseitigen Beteuerungen, man wolle ja nur das Beste für die User, haben die GEMA und Youtube angekündigt, das Gerichtsurteil vom April anzufechten. Die Verhandlungen zwischen beiden...
    M. Göbel
  • GEMA gewinnt gegen YouTube: Weitere Sperrungen sind die Folge

    GEMA gewinnt gegen YouTube: Weitere Sperrungen sind die Folge

    Erster Erfolg für die GEMA: Das Hamburger Landgericht entschied in der Klage gegen YouTube für die Verwertungsgesellschaft. Vordergründig ging es um lediglich 12 Songs, für die die GEMA der Videoplattform Urheberrechtsverletzungen vorwarf. Das Urteil hat jedoch darüber hinaus eine Signalwirkung - und weitere Sperrungen könnten die Folge sein.
    Peer Göbel 38
  • Smartphone-Abgabe: 36 Euro für jedes Gerät gehen an GEMA und Co.

    Smartphone-Abgabe: 36 Euro für jedes Gerät gehen an GEMA und Co.

    Warum sind Smartphones eigentlich so teuer? Ganz klar, die viele Technik und Software, die Entwicklungszeit, Verpackung und Transport, Marketing und Werbung, die Margen an die Zwischenhändler und der gigantische Profit für Apple im Falle des iPhone zwingen uns, für die heißgeliebten Gadgets tief in die Tasche zu greifen. Hier in Deutschland profitieren allerdings noch andere Instanzen: Für fast jedes Smartphone zahlt...
    Frank Ritter 87
  • YouTube vs. GEMA - UPDATE: Sperren, Rechte & genervte Klicker

    YouTube vs. GEMA - UPDATE: Sperren, Rechte & genervte Klicker

    Es ging gestern ganz harmlos los. Ein GIGA-User wies mich darauf hin, dass die aktuelle Nummer 1 der "Best of YouTube"-Charts nicht mehr zugänglich ist. Dann folgte ein Text über mögliche Alternativen...und DANN kamen diverse Reaktionen, die ein Update quasi unumgänglich machen.
    Martin Beck 20
  • YouTube vs. GEMA - Mit Stealthy/ProxyTube gesperrte Videos ansehen

    YouTube vs. GEMA - Mit Stealthy/ProxyTube gesperrte Videos ansehen

    Spätestens bei der aktuellen Nummer 1 der Best of youtube-Charts wird es ärgerlich: Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden.
    Martin Beck 11
  • GEMA-freie Musik kostenlos downloaden – die besten Websites

    GEMA-freie Musik kostenlos downloaden – die besten Websites

    Musik gibt’s im Internet ja massenweise kostenlos - sogar legal. Aber nur die wenigste davon darf man weiterverwenden, etwa unter Videos legen oder remixen. Wir haben also die besten Seiten herausgesucht, die GEMA-freie Musik kostenlos anbieten - die man also öffentlich weiterverwenden darf, so oft man will - manche sogar kommerziell.
    M. Göbel 2
* Werbung