Ende des Rundfunkbeitrags? ZDF verteidigt „GEZ-Gebühr“ in Deutschland

Thomas Konrad 5

Den Rundfunkbeitrag lehnen viele hierzulande ab. Sie würden die großen Rundfunkanstalten lieber im echten Wettkampf miteinander sehen. Das ZDF sieht das jedoch anders.

Ende des Rundfunkbeitrags? ZDF verteidigt „GEZ-Gebühr“ in Deutschland
Bildquelle: Pixabay .

Das ZDF glaubt nicht an die Abschaffung des Rundfunkbeitrags. Wie die Deutsche Presse-Agentur meldet, sieht die Sendeanstalt eine deutliche Zustimmung für die ehemals unter der Bezeichnung „GEZ“ geführten „Rundfunkgebühren“. Thomas Bellut, der Intendant des ZDF, erklärte gegenüber der dpa: „In Deutschland wird, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Debatte in der Schweiz und anderen Ländern, aktuell ebenfalls Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk geübt. Aber die Zustimmung zu unserem gut funktionierenden Dualen Rundfunksystem ist doch deutlich größer, als es den Anschein hat.“

Schweiz stimmt über Rundfunkgebühren ab

Am 4. März findet in der Schweiz ein Volksentscheid zu Rundfunkgebühren statt. Immer wieder werden auch hierzulande Forderungen nach einer Abschaffung laut. Klagen gegen die „GEZ-Gebühren“ sind keine Seltenheit. Ende 2017 hatte sich ein Gericht mit Gebühren für Hoteliers befasst und ein bahnbrechendes Urteil gefällt. ARD und ZDF bauen jedoch auf Rückhalt unter den Zuschauern: „ZDF und ARD sind hierzulande trotz der großen Konkurrenz mit deutlichem Abstand die meistgesehenen TV-Sender – und alle Umfragen zeigen, dass eine klare Mehrheit hinter ihnen steht“, sagte Bellut.

In die Diskussion schaltetet sich auch der ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm ein. Er sieht die Diskussionen um den Rundfunkbeitragn als ein Phänomen der Zeit. Ein Grund, sie abzuschaffen, ist das seiner Meinung nach jedoch nicht. „Manche fragen: Sollte man für Qualitätsinhalte nicht allein auf die Kräfte des Marktes vertrauen? Unsere Analyse ergibt ein eindeutiges Nein“, meint Wilhelm und fügt hinzu: „Mit einer Vielzahl an Marktlösungen und Bezahlmodellen würde es nicht gelingen, für die unterschiedlichsten Interessen ein Gesamtpaket in dieser Qualität und Vielfalt zu liefern.“

Wer den Rundfunkbeitrag alles zahlen muss, seht ihr im nachfolgenden Video.

Wissenwertes zum Rundfunkbeitrag: Kosten, wer muss zahlen & wofür bezahlt man? (Video).

Rundfunkbeitrag: Vergleich Deutschland vs. Schweiz

In Deutschland beläuft sich der Rundfunkbeitrag pro Jahr und Haushalt auf 210 Euro – monatlich 17,50 Euro. In der Schweiz sind die Gebühren höher: Hier bezahlt man umgerechnet rund 391 Euro. Im nächsten Jahr sollen sie auf rund 316 Euro sinken.

Quelle: dpa via heise.de

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link