Tschüss GIGA, hallo GIGA [In eigener Sache]

Kamal Nicholas 17

Was nach Abschied klingt, ist es in Wirklichkeit nur so halb so wild. Ich werde GIGA zumindest in Festanstellung verlassen, um mich zusätzlich auf eigenen Wegen zu versuchen. Dennoch bleibe ich GIGA erhalten.

Tschüss GIGA, hallo GIGA [In eigener Sache]
Bildquelle: Woman on bench and sunset via Shutterstock.

Ja, es ist schon eine Art der Trennung. Ich habe beschlossen, mich zumindest in Sachen Festanstellung von GIGA loszusagen, um zum ersten Mal in meinem Leben zumindest beruflich komplett auf eigenen Beinen zu stehen. Die vergangenen 2 Jahre und 9 Monate in Vollzeit hier bei GIGA haben mir sehr viel Spaß gemacht, ich habe viele Dinge und tolle Menschen kennengelernt, die mich absolut bereichern. Natürlich war es manchmal auch sehr anstrengend, aber so ist das nun mal mit der lieben Arbeit.

Nach fast vier Jahren im Bereich Android (vorher war ich ja auch ein Jahr lang bei AndroidPit) sehnt es mich nun aber auch noch neuen Herausforderungen und Themengebieten, weshalb ich mich dazu entschlossen habe, zu kündigen und zum Freelancer zu werden. Das klingt zunächst einmal vielleicht etwas hart, soll aber nicht das Ende meiner Beziehung zu dem Ganzen hier sein. Dem Plan nach werde ich auch in Zukunft bei GIGA immer wieder zu sehen sein, allerdings eben nicht mehr in bisherigem Umfang. Das wollte ich nur  in aller Ehrlichkeit kommunizieren, nicht dass jemand noch auf komische Gedanken kommt. Ebenfalls möchte ich auch ganz deutlich machen, dass meine Entscheidung nichts mit dem Hinzukommen von androidnext zu tun hat - ganz im Gegenteil - sondern eine rein private Entscheidung ist, die schon seit Längerem in mir reifte.

Wer sich die Zeit weiterhin mit mir vertreiben will, der kann in Zukunft auch gerne mal auf meinem neuen und persönlichen YouTube-Kamal vorbeischauen, wo ich mich mit einer Vielzahl von Themen abseits von Android beschäftigen werde. All die Dinge eben, die mich persönlich interessieren und für die in der Vergangenheit nur wenig Zeit geblieben ist. Was genau dort passiert weiß ich selbst noch nicht genau, bisher gibt es dort auch noch gar nichts zu sehen. Ich kann euch aber versprechen, dass da in naher Zukunft einiges kommen wird. Und ich bin mir sicher, dass auch ihr ein paar gute Ideen habt.

Ich möchte mich natürlich bei allen Leser, die mit mir in der Vergangenheit gelacht, gestritten und geweint (hat vielleicht wirklich mal jemand geweint?) oder die mich einfach nur gelesen haben, für die Treue bedanken und hoffe, dass wir auch in Zukunft in Kontakt bleiben. Entweder hier bei GIGA, auf meinem erwähnten YouTube-Kamal, auf Twitter oder auf meiner neuen Facebook-Seite. Danke und bis bald, ich hab jetzt erstmal Urlaub.

Euer Kamal

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp: Party-Gag oder Daten-GAU? 10 Fragen und Antworten

    FaceApp ist die Smartphone-App der Stunde. Wer sich derzeit in den sozialen Netzen bewegt, kommt an den Selfies kaum vorbei, die auf geradezu magische Weise gealterte Personen zeigen. Aber was hat es damit auf sich und warum steht FaceApp gerade im Zentrum der Kritik? GIGA gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.
    Frank Ritter 1
  • Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht? Was ihr beachten solltet

    Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht? Was ihr beachten solltet

    Viele Smartphones der Oberklasse setzen mittlerweile auf wasser- und staubgeschützte Gehäuse. Xiaomi hat sich diesem Trend lange verschlossen. GIGA klärt, ob das Xiaomi Mi 9 wasserdicht ist und was man bei der Verwendung beachten sollte.
    Robert Kägler
  • Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Zu schwach für 5G? Samsung Galaxy S10 geht in die Knie

    Ist das neue 5G-Netz einfach zu gut für aktuelle Handys mit entsprechendem Modul? Einer Journalistin in den USA ist aufgefallen, dass ihr Samsung Galaxy S10 5G bei schnellen Downloads überhitzt – und dann automatisch zu LTE wechselt. Samsung hat auf den Vorfall bereits reagiert.
    Simon Stich 1
* Werbung