Wir schreiben das Jahr 2016 und Gionee bringt ein neues Klapp-Handy auf den Markt. Klingt erst einmal merkwürdig, ist aber so. Zwar sind solche Geräte hierzulande längst überholt, in asiatischen Regionen jedoch weiterhin gefragt. Abgesehen davon macht das Gionee W909 auch auf dem Papier einen ordentlichen Eindruck. Grund genug, einen Blick darauf zu werfen.

 

Gionee

Facts 

Das Gionee W909 verfügt über zwei 4,2 Zoll in der Diagonale messende LC-Displays mit 720p-Auflösung und lässt sich somit im geschlossenen und geöffneten Zustand verwenden. Der verbaute Helio-P10-SoC ist ein Achtkern-Prozessor und der Mittelklasse zuzuordnen. Zusammen mit der Mali-T860-MP2-GPU und 4 GB Arbeitsspeicher sollte die Leistung für gewöhnliche Aufgaben allemal ausreichen. Die stolzen 64 GB an internem Speicher können mithilfe einer microSD-Karte erweitert werden, der Akku misst 2.530 mAh.

Auch die Hauptkamera macht mit 16 MP einen guten Eindruck, für Selfies dient eine 5 MP-Cam. Darüber hinaus verfügt das Klapp-Handy über einen USB-Type-C-Anschluss und Fingerabdrucksensor. Softwareseitig muss man sich mit Android 5.1 Lollipop und der hauseigenen Amigo UI zufriedengeben.

Generell macht das Gionee W909 auch dank der Rückseite aus Kunstleder einen guten Eindruck. Die verbaute Hardware würde man in einem Klapp-Handy nicht erwarten — so überrascht die Technikwelt immer wieder aufs Neue.

Gionee S8: Gleiche Hardware, anderer Körper

Das Gionee S8 hat den gleichen Prozessor, Arbeitsspeicher und internen Speicher wie das W909. Allerdings handelt es sich hier um ein gewöhnliches Smartphone. Das S8 kommt mit einem 5,5-Zoll-AMOLED-Dislplay bei einer Full HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Überraschend ist die Integration einer 3D Touch-ähnlichen, druckempfindlichen Technologie, insbesondere da es sich hier um ein Mittelklasse-Smartphone handelt. Die Frontkamera schießt Fotos anders als beim W909 mit 8 MP, zudem läuft das Gionee S8 unter Android 6.0 Marshmallow. Die Akkukapazität beläuft sich auf 3.000 mAh.

Gionee-S8-China

Gionee W909 und S8: Preise und Verfügbarkeit

Wann und ob die beiden Handys nach Europa beziehungsweise Deutschland kommen, ist unbekannt. Das W909 startet in China zu einem Preis von umgerechnet ungefähr 554 Euro, das S8 schlägt mit umgerechnet circa 354 Euro zu Buche.

Quelle: Phone Radar via Android Authority 

Video: Gionee S8 im Hands-On auf dem MWC 2016

Gionee S8 - 3D-Touch und Dual-WhatsApp-Phone im Hands-On

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).