Sich als Smartphone-Hersteller von der Konkurrenz absetzen zu können, wird anno 2016 immer schwieriger. Statt auf schnelle Prozessoren oder schärfe Displays zu setzen, geht Gionee mit dem M2017 einen eigenen Weg – und verbaut einen gigantischen 7.000-mAh-Akku. 

 

Gionee

Facts 

Jeder kennt sie: Akkusorgen. Wenn die nächste Steckdose weit ist, wird jeder Fall in der Prozentanzeige bange beobachtet. Powerpacks mögen zwar Abhilfe schaffen, haben aber die gemeine Angewohnheit, stets im unpassendsten Moment vergessen zu werden. Besitzer des neuen Gionee M2017 werden über solche Probleme aber nur müde lächeln können.

Das 5,7-Zoll-Smartphone, das unlängst bei der Regulierungsbehörde TENAA für den chinesischen Markt zertifiziert wurde, hat einen wahren XXL-Akku an Bord: Stolze 7.000 mAh misst der Energiespeicher, der wohl auch bei starker Nutzung mindestens zwei Tage – oder länger – durchhalten sollte. Zum Vergleich: Der Akku im Gionee M2017 ist mehr als doppelt so groß wie im kürzlich vorgestellten OnePlus 3T und übertrifft den Akku im iPhone 7 sogar um das Dreinheinhalbfache.

gionee-m2017-front-rueckseite

Abseits des Monster-Akkus kann sich das Gionee M2017 aber ebenfalls sehen lassen. Das eingangs erwähnte 5,7-Zoll-Display löst mit der WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln auf und basiert auf der leuchtstarken AMOLED-Technik. Im Inneren werkelt ein Helio-P10-SoC mit acht Kernen und einer Taktrate von 1,9 GHz. Dem Chip stehen außerdem die Mali-T860-GPU und 6 GB RAM zur Seite. Für Nutzerdaten stehe intern 128 GB bereit, eine Erweiterungsmöglichkeit via microSD-Slot fehlt jedoch.

Gionee M2017: Mit 200 Gramm kein Leichtgewicht

gionee-m2017-seitenansicht

Rückseitig ist eine 13-MP-Kamera verbaut, während sich eine 8-MP-Kamera an der Front für Selfies verantwortlich zeichnet. Als Betriebssystem kommt Android 6.0.1 Marshmallow zum Einsatz, über ein etwaiges Update auf Android 7.0 Nougat ist noch nichts bekannt. Mit 10,65 mm und einem Gewicht von 230 Gramm ist das Gionee M2017 beileibe kein Leichtgewicht – hier macht sich offenbar der gigantische Akku dann doch bemerkbar.

Angesichts der jüngsten TENAA-Zertifizierung dürfte die offizielle Vorstellung des optisch extravaganten Gionee M2017 kurz bevorstehen. Zu möglichen Preisen und in welchen Ländern das Smartphone außer China sonst noch auf den Markt kommen soll, herrscht noch Unklarheit.

Quelle: TENAA (übersetzt ins Englische), via PhoneArena 

Huawei P9 bei Amazon bestellenHuawei P9 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Samsung Galaxy S7 edge im Test (deutsch)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Kaan Gürayer
Kaan Gürayer, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets und Smartwatches.

Ist der Artikel hilfreich?