Android 7.0: Erste Preview von „N“ steht zum Download bereit – Neue Funktionen im Überblick

Peter Hryciuk 6

Google hat überraschend die erste Preview von Android N zum Download bereitgestellt und gibt damit erstmals einen Ausblick auf den nächsten Major-Release des mobilen Betriebssystems. Bereits vor einigen Tagen sind erste Informationen aufgetaucht, was sich optisch in Android N gegenüber Android 6.0 Marshmallow verändern könnte. Nun kann man sich die erste Entwicklervorschau installieren und es selbst herausfinden.

Android 7.0: Erste Preview von „N“ steht zum Download bereit – Neue Funktionen im Überblick

Android N: Erste Preview ist da

Eigentlich hatten wir die Veröffentlichung der ersten Preview von Android N erst zur Google I/O 2016 in einigen Wochen erwartet, doch nun ging es doch viel schneller als gedacht: Ab sofort kann man sich für bestimmte Nexus-Geräte und das Pixel C die erste Preview des kommenden Betriebssystems installieren. Diese Version eignet sich natürlich nicht für den alltäglichen Gebrauch, denn es sind noch so einige Fehler vorhanden. Wer trotzdem direkt einsteigen möchte, findet den Download bei Google:

Unterstützt werden das Nexus 5X, Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 9, Nexus Player und Pixel C. Etwas später wird auch ein Beta-Programm von Android N gestartet, über das auch OTA-Updates direkt auf die Endgeräte verteilt werden sollen. Die manuelle Installation würde so entfallen und die Preview für weitere Nutzer zugänglich sein, die nicht so vertraut mit der Materie sind.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Android N bringt Split-Screen-Modus

android-n-split-screen smartphone

Samsung, Huawei und andere Hersteller haben bereits versucht, den Split-Screen-Modus in Android zu integrieren, doch nun übernimmt Google das Ruder und führt diese Funktion nativ ins Android-Betriebssystem ein. Damit lassen sich zukünftig zwei Apps zur gleichen Zeit auf dem Display darstellen und nutzen. Besonders große Tablets oder 2-in-1-Geräte wie das Pixel C dürften vom echten Multitasking profitieren. Der Multi-Window-Modus ist aber auch bei Smartphones aktiv. Video-Apps erhalten zudem die Möglichkeit, eine „Bild in Bild“-Funktion zu nutzen. Um diese Features nutzen zu können, müssen Entwickler ihre Apps vorher aber anpassen.

„Doze“ soll Akkulaufzeit weiter verbessern

Google hat „Doze“ mit Android 6.0 eingeführt und wird diese Funktion in Android N weiter optimieren. Ziel ist es, dass Doze nun deutlich häufiger eingreift und die Laufzeit dadurch weiter erhöht, sobald das Display ausgeschaltet ist. Einige Smartphones verbrauchen im Ruhezustand immer noch zu viel Energie und genau diesem Problem möchte Google entgegenwirken.

Benachrichtigungsleiste wird erweitert

android-n-benachrichtigungen

Die Benachrichtigungsleiste bekommt wie erwartet mehr Funktionen und soll mehr Informationen darstellen. Apps bekommen in Android N mehr Möglichkeiten, um direkte Interaktionen mit einer bestimmten Benachrichtigung durchzuführen. So lässt sich beispielsweise bei der Benachrichtigung eines Messengers direkt darauf antworten – ohne, dass die App dafür noch zusätzlich gestartet werden muss. Benachrichtigungen werden zukünftig auch gebündelt und können bei Bedarf ausgeklappt werden. Das soll etwas mehr Übersicht schaffen.

Bessere Performance für Low-End-Geräte

Google verspricht für Endgeräte mit weniger Leistung eine bessere Performance in Android N. Da in vielen Ländern Android One-Smartphones im Fokus stehen, soll die neue Version auf diesen Geräten natürlich auch anständig laufen. Die erste Preview ist für diese Smartphones zwar noch nicht verfügbar, doch das dürfte sich in Zukunft ändern.

Android N: Zeitplan und Release

Android n-preview-entwicklung zeitplan

Google plant insgesamt fünf Android N-Previews, die jeweils in den kommenden Monaten April, Mai, Juni und Juli veröffentlicht werden. Die ersten drei Vorversionen dienen rein der Entwicklung und Fehlerbehebung. In der vierten Preview werden die finalen APIs und das offizielle SDK integriert. Die fünfte Preview soll der endgültigen Version schon sehr nahe kommen. Im dritten Quartal 2016 soll dann der finale Release von Android N stattfinden. Ein konkretes Datum nennt Google aber nicht, auch der Name bleibt weiterhin geheim.

Quelle: android via the verge

Nexus 5X bei Amazon *   Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Nexus 5X Unboxing

Nexus 5X Unboxing.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung