Android N: Developer Preview 2 mit einigen Neuerungen veröffentlicht

Peter Hryciuk 8

Google hat gut einen Monat nach der ersten Vorversion nun die Developer Preview 2 von Android N veröffentlicht und bietet diese Version mit einigen Verbesserungen zum Download und als direktes Update an. Die Auswahl an Geräten, auf denen die Preview installiert werden kann, wurde leider nicht wie erwartet erweitert. Eventuell wird das in einer der nächsten Versionen noch umgesetzt.

Android N: Developer Preview 2 veröffentlicht

Google konnte durch die Mithilfe der Tester bereits einige Fehler in Android N beseitigen und hat mit der Developer Preview 2 auch wieder einige Neuerungen eingeführt.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden
  • Vulcan: Google hat in Android N nun die Unterstützung für die Vulkan 3D-Rendering API integriert, die in einigen Szenarien OpenGL ES deutlich überlegen sein soll und so eine spürbar höhere Performance ermöglicht. Entwickler können mit dieser neuen Preview erstmals darauf zugreifen.
  • Launcher Shortcuts: Entwickler können für ihre Apps nun Verknüpfungen anlegen, mit denen die Nutzer direkt in eine bestimmte Funktion einer App einsteigen können. So lässt sich beispielsweise eine Verknüpfung anlegen, mit dem man einem bestimmten Kontakt antwortet oder aber direkt zur nächsten Folge einer Serie springt. Die Möglichkeiten sind je nach App unbegrenzt.
  • Emoji nach Unicode 9: Mit der Developer Preview 2 von Android N werden nun auch Emoji nach Unicode 9 unterstützt. Damit möchte man die Emoji menschlicher gestalten. Google empfiehlt den Entwicklern die Integration der neuen Emoji in die jeweiligen Apps.
    Emoji Unicode 9 Android N Dev Preview 2
  • API-Änderungen: In der zweiten Developer Preview führt Google einige API-Änderungen durch, um Funktionen wie Multi-Window, Benachrichtigungen und mehr zu optimieren.
  • Fehlerbehebung: Die neue Preview behebt sehr viele Fehler, die über das öffentliche Issue-Tracking-System eingereicht wurden. Google will natürlich weiteres Feedback der Tester erhalten, um möglichst alle Fehler vor der finalen Einführung zu beheben.

Weitere Neuerungen entdeckt

Die Nutzer, die die zweite Preview schon installiert haben, haben noch weitere Neuerungen in Android N entdeckt:

  • Bei der Übersicht aller im Hintergrund aktiven Apps wurde nun ein „Clear All“-Button hinzugefügt. Damit lassen sich alle Apps auf einmal schließen.
    Android N Dev preview 2 clear all

  • Auf dem Lockscreen lässt sich nun direkt auf bestimmte Benachrichtigungen antworten und Ordner auf dem Homescreen haben ein neues Design erhalten.
  • In den Quick Settings ist nun auch eine Verknüpfung zum Taschenrechner integriert worden.
    Android N Dev preview 2 quick settings taschenrechner

Developer Preview 2 als Update

Wer die erste Developer Preview von Android N bereits installiert hat, bekommt die neue Version ganz bequem per Update. Es werden aber weiterhin nur folgende Geräte unterstützt: Nexus 6, Nexus 5X, Nexus 6P, Nexus 9, Pixel C und das General Mobile 4G Android One-Smartphone. Die Developer Preview 2 für den Nexus Player folgt in den kommenden Tagen.

Quelle: Android Developers via androidpolice, 2, reddit@qbking77

Nexus 5X bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Nexus 5X im Unboxing

Nexus 5X Unboxing.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung