Android Pay: Vorstellung zur Google I/O [Gerücht]

Tuan Le 1

Google könnte bald mit Android Pay einen neuen Anlauf in Sachen Mobile Payment starten. Neuen Gerüchten zufolge wird das Unternehmen auf der Google I/O ein neues API zur Abwicklung mobiler Transaktionen vorstellen, die Entwicklern deutlich Möglichkeiten als bisher bieten soll, Bezahlungen per Smartphone einzufordern.

Android Pay: Vorstellung zur Google I/O [Gerücht]

Erst kürzlich hat Google den mobilen Bezahldienst Softcard übernommen und somit wieder Ambitionen gezeigt, Google Wallet neues Leben einzuhauchen. Einige Monate vor der im Mai stattfindenden Google I/O tauchen bereits Gerüchte dazu auf, dass Google ein neues Android Pay-API vorstellen will, um die Möglichkeiten von Google Wallet zu erweitern. Entwickler sollen damit die Möglichkeit erhalten, in ihren Apps eine vereinfachte Bezahlung per Smartphone zu integrieren: Hierzu wird verstärkt auf die Host Card Emulation (HCE) zurückgegriffen, die eine digitale Nutzng der Kreditkarte des Nutzers erlaubt. Anders als bei den in Google Wallet bereits integrierten APIs wie Instant Buy soll Android Pay von Grund auf neu entwickelt werden, um die Integration der Technologie erheblich zu vereinfachen. Offline wird die Bezahlung weiterhin über NFC erfolgen.

Während Google Wallet als eigenständiger Dienst weiterhin bestehen bleiben und eine Integration der Android Pay APIs erhalten wird, könnte es möglich sein, dass die in Google Wallet integrierten APIs zur Bezahlung stattdessen unter Android Pay weiter entwickelt werden. Durch die Trennung von Wallet würde Google das Bezahlen unter Android auch über andere Apps als Google Wallet ermöglichen, insgesamt dürfte Android Pay somit attraktiver für Entwickler werden. Nicht sicher, aber zumindest wahrscheinlich ist, dass Android Pay tatsächlich auf der Entwicklerkonferenz Google I/O 2015 im Mai vorgestellt wird.

Quelle: Ars Technica

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung