Vor einigen Monaten war von einem neuen Projekt namens Android Silver zu hören, mit dem Google angeblich in erster Linie Android als Marke stärken wollte. Nun scheint man das Projekt bereits in der Planungsphase auf Eis gelegt zu haben.

 

Google

Facts 

Den damaligen Gerüchten zufolge wollte Google die beliebte Neuxs-Reihe zugunsten von Android Silver aufgeben und stattdessen, ähnlich wie bei den Google Play Editionen, mit verschiedenen Herstellern kooperieren. Im Detail sollten die Flaggschiff-Smartphones einiger großer Hersteller nach dem Nexus-Prinzip ohne vorinstallierte Apps, ohne eine modifizierte Oberfläche und dafür mit zeitnahen Updates direkt von Google ausgestattet werden.

Wie nun TheInformation berichtet, wurde Android Silver nun zumindest vorerst auf Eis gelegt. Grund für diese Entscheidung seien vor allen Dingen die Reaktionen der potentiellen Hardware-Partner, die gegenüber dem Projekt wohl nicht alle positiv gestimmt waren. Zu allem Unglück hatte Googles Chief Business Officer Nikesh Arora den Konzern im Juli verlassen, er war offenbar für die Verhandlungen mit Herstellern und Netzbetreiber verantwortlich.

Was genau das nun für die Zukunft von Android Silver bedeutet, steht bisweilen noch in den Sternen. Vermutlich wird sich Google jetzt aber nun doch erst einmal auf die kommenden Nexus-Geräte konzentrieren und das Silver-Programm zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal in Angriff nehmen.

Quelle: TheInformation via: GSMArena

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Jan Hoffmann
Jan Hoffmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?