Daydream: Neue Videos zeigen die Möglichkeiten der VR-Plattform

Philipp Gombert

Virtual Reality gehörte zu den großen Themen auf der Entwicklerkonferenz I/O 2016: Google präsentierte mit Daydream eine eigene VR-Plattform. Nun zeigen zwei Videos die Technologie erstmals in Aktion.

Daydream: Neue Videos zeigen die Möglichkeiten der VR-Plattform

Die Videos stammen aus Googles „Daydream Lab“ und zeigen aktuelle App-Experimente für die VR-Plattform. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Spiele, sondern um eine einfache Methode zur Animation von Modellen durch den Gebrauch von Virtual Reality. Für gewöhnlich sind solche Animationen sehr aufwendig — Entwickler arbeiten unter anderem mit Graph-Editoren und Symbolen.

Die beiden Daydream-Videos zeigen eine geradezu spielerische Umsetzung für entsprechende Aufgaben. Bei der ersten Anwendung handelt es sich um „Animator“ – der Nutzer befindet sich in einer virtuellen Szene und kann mithilfe eines Controllers Objekte halten und bewegen. Der Ablauf wird dabei gespeichert und kann anschließend abgespielt werden. Obendrein sind auch mehrere Objekte innerhalb einer Szene möglich, sodass verschiedene Dinge zeitgleich passieren.

Die zweite Anwendung namens „Puppeteer“ fokussiert sich auf einzelne Charaktere. Hier wird die Bewegung verschiedener Körperteile registriert — grundsätzlich unterscheidet sich die Funktionsweise im Vergleich zu „Animator“ kaum.

Daydream: Start im Herbst

Google zeigt hier, dass Virtual Reality nicht nur dem Konsum von Medien dient. Auch als kreatives Tool hat Daydream eine Zukunft. Im Herbst soll die VR-Plattform starten, passende Smartphones namenhafter Hersteller sind laut Google in Arbeit — aktuelle Top-Geräte von Samsung, HTC oder LG werden den hohen Anforderungen von Daydream allerdings wohl nicht gerecht. ZTE hat mit dem Axon 7 vor Kurzem das erste kompatible Smartphone präsentiert und den Preis dabei verhältnismäßig niedrig gehalten.

Quelle: Youtube via Talk Android

Nexus 6P bei Amazon kaufen * Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Google Daydream: Vorstellung der neuen VR-Plattform.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung