Fehler auf Google Maps: Abrissunternehmen reißt falsches Haus ab

Oliver Janko 5

Dass man Technologie nicht immer blind vertrauen sollte, zeigt ein skurriles Beispiel aus den USA: Dort wurde nun ein falsches Haus abgerissen, weil auf Google Maps die falsche Adresse verzeichnet war. Die Bauarbeiter kontrollierten das allerdings nicht - und schwangen munter die Abrissbirne. Das Resultat: Ein dem Erdboden gleichgemachtes Eigenheim und ein noch stehendes Haus, das eigentlich weg sollte.

Fehler auf Google Maps: Abrissunternehmen reißt falsches Haus ab

Ende Dezember wütete in Texas ein Tornado, der einigen Schaden anrichtete. So wurde auch ein Zweifamilienhaus in der Stadt Rowlett arg in Mitleidenschaft gezogen. Die beiden Familien, denen das Gebäude gehörte, dachten allerdings nicht an einen Abriss – und planten stattdessen die Reparatur. Da allerdings noch unklar war, inwieweit die Katastrophenhilfe den Schaden übernimmt, stand das Haus bis auf weiteres leer.

Zwei ähnliche Adressen, ein fataler Fehler

Das ermöglichte dem Abrissunternehmen auch den fatalen Fehler: Zur Suche des abzutragenden Gebäudes verließ man sich auf Google Maps. Im System des Google-Navis war die Adresse allerdings falsch hinterlegt. Anstatt also das Haus mit der Adresse 7601 Cousteau Drive dem Erdboden gleichzumachen, riss man das eingangs erwähnte Zweifamilienhaus ab – das allerdings unter 7601 Calypso Drive verzeichnet ist und damit einen Block vom eigentlichen Ziel entfernt. Die Adresse überprüfte offensichtlich niemand mehr, wodurch die Besitzer den fatalen Irrtum erst im Nachhinein entdecken.

Auf die Frage, warum das Eigenheim denn nicht mehr stehen würde, bekamen die Besitzer vom Abrissunternehmen lapidar den Screenshot mit der falschen Adresse zugeschickt – als sei das eine Rechtfertigung für den tragischen Fehler. Der Fall liegt mittlerweile bei der Polizei, wer für den Schaden aufkommen muss, ist allerdings noch nicht entschieden. Das Abrissunternehmen hat sich bislang noch nicht entschuldigt, wenigstens Google war aber schnell und hat die Adresse mittlerweile richtig eingetragen.

Quelle und Artikelbild: WFFA, via: Android Authority

Samsung Galaxy A5 bei Amazon kaufen *   Samsung Galaxy A5 (2016) mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung