Fuchsia im Browser: So könnt ihr den Android-Nachfolger jetzt schon ausprobieren

Kaan Gürayer 1

Noch immer bleibt „Fuchsia“ ein Rätsel: Googles neues Betriebssystem, so wird spekuliert, soll in nicht ferner Zukunft das Erbe von Android antreten. Doch auf was müssen sich eingefleischte Android-Fans bei einem Wechsel gefasst machen? Dank eines praktischen Simulators kann jetzt jeder Fuchsia ausprobieren – ganz bequem im Browser. 

„Never change a winning team“, heißt es. Mit Android hat Google tatsächlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Auf 8 von 10 Smartphones weltweit läuft das Betriebssystem und ist damit die unbestrittene Nummer 1. Andererseits: Die Spitzenposition Androids ist nur auf Smartphones beschränkt – auf Tablets und PCs spielt das Betriebssystem keine entscheidende Rolle. Genau hier soll Fuchsia ansetzen, womit Google alle Gerätekategorien abdecken möchte.

Zwar befindet sich Fuchsia noch in einem „frühen Entwicklungsstadium“, wie ein Google-Manager David Burke vor knapp einem Jahr erklärt hat. Einen Vorgeschmack auf die Benutzeroberfläche von Fuchsia gab es bereits Anfang des Jahres – jetzt kann man das neue Betriebssystem auch selbst ausprobieren.

Unter einer Github-Adresse (siehe Quelle) steht ein Fuchsia-Simulator zum Ausprobieren bereit. Ein umständlicher Download ist hierbei nicht nötig, denn der Simulator funktioniert ganz bequem im Browser.

Fuchsia: Karten-Optik im Stile von Google Now

Wir haben den Simulator auf einem Sony Xperia XZ2 bereits getestet. Viel lässt sich zwar nicht ausprobieren, aber nach einem Tippser auf „Guest“ kommt man in die Oberfläche. Im Stile von Google Now sind viele Informationen mit Karten aufbereitet. In der Mitte finden sich die Einstellungen für verschiedene Funktionen wie Netzwerk, Bluetooth oder Helligkeit und Lautstärke. Letztere lassen sich über Slider regeln, die aber im hiesigen Fall nur Dummys sind und nicht funktionieren.

Wie ihr bei Android zum Multitasking-Meister werdet, seht ihr im Video:

TECH.tipp: Multitasking unter Android.

Letztendlich sind die Fähigkeiten des Fuchsia-Simulators noch recht eingeschränkt – wenig überraschend angesichts der Tatsache, dass sich Fuchsia selbst noch in Entwicklung befindet. Zumindest ermöglicht der Fuchsia-Simulator aber einen kleinen Ausblick auf Benutzeroberfläche und Funktionsweise des neuen Google-Betriebssystems.

Quelle: Github, via Reddit

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung