Google: Anwendungsübergreifendes Benachrichtigungszentrum im Anmarsch

Kaan Gürayer

Erweitert Mr. Jingles bald seinen Aufgabenbereich? Bislang informiert die süße Glocke auf jeder Google-Webseite in der rechten oberen Ecke über neue Google+Benachrichtigungen. In Zukunft könnten Nutzer dort allerdings auch Benachrichtigungen von Gmail, dem Google Kalender und anderen Google-Diensten zu sehen bekommen, denn aus den Google+ Benachrichtigungen werden wohl bald die Google-Benachrichtigungen – eine Umbenennung hat bereits stattgefunden. Die Vorstellung der Funktionserweiterung zur Google I/O 2015 gilt als wahrscheinlich. 

Die Berichte über den Tod von Google+ mögen zwar stark übertrieben sein, um den amerikanischen Schriftsteller Mark Twain zu zitieren. Tatsache aber ist, dass sich das soziale Netzwerk aus dem Hause Mountain View derzeit in einem gewaltigen Transformationsprozess befindet. Die bekannten Fotofunktionen haben bereits ihre Koffer gepackt und werden aller Voraussicht nach heute Abend im Rahmen der Google I/O 2015 ein neues Zuhause in einer eigenständigen Google-Foto Anwendung finden. Durch die Umwandlung der Google+-Benachrichtigungen in Google-Benachrichtigungen verliert das Kreislings-Netzwerk zwar kein Feature, aber den exklusiven Platz in Googles hauseigner Benachrichtigungszentrale und muss sich wohl fortan den Standort mit Benachrichtigungen von anderen Google-Diensten teilen.

google-benachrichtigungen-1
google-benachrichtigungen-2
Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

 

Noch steht eine offizielle Erklärung seitens Google aus, die Hinweise sprechen jedoch eine klare Sprache. So werden eingehende Benachrichtigungen von Google+ ab sofort mit einem entsprechenden Icon versehen (Bild links), was nur dann Sinn ergibt, wenn es dort in Zukunft auch Benachrichtigungen anderer Google-Dienst zu sehen geben wird. Zudem hat sich die Beschriftung über den Benachrichtigungen geändert, die jetzt schlicht und ergreifend von „Google Benachrichtigungen“ spricht (Bild rechts).

Den Hinweisen nach zu urteilen, werden Nutzer dort zukünftig also nicht mehr nur Benachrichtigungen von Google+ zu Gesicht bekommen, sondern über eingehende E-Mails bei Gmail informiert, die nächsten Termine im Google Kalendar und vieles mehr. Möglicherweise, aber hier bewegen wir uns auf dem dünnen Eis der Spekulation, könnten dort in Zukunft sogar Benachrichtigungen von unseren Android-Smartphones- und Tablets zu sehen sein.

 

Google I/O 2015-Keynote: Live-Ticker und -stream

Es gilt als wahrscheinlich, dass die neuen Google Benachrichtigungen heute Abend auf der Google I/O 2015 vorgestellt werden. Die Keynote der Entwicklerkonferenz beginnt um 18:30 Uhr deutscher Zeit – wir informieren nicht nur zeitnah über alle wichtigen Entwicklungen, sondern auch in einem Live-Ticker - außerdem gibt es einen Livestream

Via: Derek Ross@Google+

Moto G (2014) bei Amazon bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung