Google-App: Buntes Wetter-Design mit erweiterten Details ist offiziell

Tuan Le 2

Die Wetter-Ansicht in der Google-App erhält ab sofort eine vollkommen neue Optik. Anstelle der üblichen Kartenansicht werden dem Nutzer fortan in einer Vollbildansicht mit bunter Grafik Informationen über die aktuellen Verhältnisse angezeigt.

Für die aktuelle Wetterlage reicht zwar in den meisten Fällen auch der Blick aus dem Fenster, wer sich allerdings nicht von plötzlichen Regenschauern überfallen lassen möchte, schaut vor dem Gang aus dem Haus besser noch einmal auf die Wetter-App seines Vertrauens. In der Google-App gibt es seit jeher die Möglichkeit, das Wetter abzufragen - die Gestaltung der Wetteranzeige war allerdings bislang eher rudimentär und nicht sonderlich detailliert. Das ändert sich ab sofort, denn Google hat ein neues Design für die Wetter-Ansicht offiziell vorgestellt.

Google-weather

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Die vor kurzem dank eines Leaks an die Öffentlichkeit geratenen Informationen bewahrheiten sich nun: Die Wetterinformationen werden fortan in der Suche in einem deutlich größeren Fenster dargestellt. Bei Bedarf gibt es sogar eine Vollbildansicht und detailliertere Informationen über die stündlichen Veränderungen, Unwetterwarnungen, Regenwahrscheinlichkeit, UV-Index, Sonnenauf- und Untergang sowie eine 10-Tage-Prognose. Besonders nützlich ist die neue Option, bestimmte Orte dauerhaft zur Wetterabfrage abzuspeichern.

Bisher ist noch keine neue Version der Google-App veröffentlicht worden, es ist daher möglich, dass die Neuerungen nach und nach serverseitig freigeschaltet werden. Wir werden euch auf dem Laufenden halten und den Artikel aktualisieren, sobald die neue Ansicht auf unseren Geräten angekommen ist.

Quelle: Google Blog

Nexus 6P bei Amazon kaufen*Samsung Galaxy S6 bei DeinHandy kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung