Google Babel: Soll „Hangouts“ heißen, (noch) keine SMS-Integration?

Amir Tamannai 22

Von wegen allumfassender Messenger, von wegen Babel: Neusten Informationen zufolge, die von einem Insider im Forum von The Verge veröffentlicht wurden, soll Googles neuer Messaging-Servicenicht „Babel“ sondern „Hangouts“ heißen und unter Umständen keinen SMS/MMS-Verkehr unterstützen.

Google Babel: Soll „Hangouts“ heißen, (noch) keine SMS-Integration?

Allem Anschein nach hat Google die Android-Version 4.3 inklusive des neuen Messengers, der vormals als „Babel“ durch die Medien geisterte, nun wohl aber „Hangouts“ (ja, so wie die Google+-Videosessions) heißen soll, unternehmensintern bereits ausgerollt — im Forum von The Verge meldete sich jedenfalls am Samstag ein nicht unbekannter Nutzer, der bereist in der Vergangenheit korrekte Informationen zu kommenden Google-Produkten geleakt hat, und postete ein paar Infos zu „Hangouts“:

Danach soll das Icon dem des Google+-Messenger gleichen, aber grün sein, die App selber natürlich im Holo-Design (inklusive Wischgeste von rechts nach links zur Ansicht aller Konversationen) daherkommen und, wie erwartet, verschiedenen Messaging-Dienste vereinen — möglicherweise aber mit der Ausnahme von SMS und MMS: Die sind in der internen Testversion zumindest noch nicht integriert.

Mit dem OS-Update sollen aber auch Google Now und die Gmail-App erweitert werden: Now unterstützt zukünftig ortsbasierte Erinnerungen, wie zum Beispiel „Erinnere mich daran, Frank anzurufen, sobald ich zuhause bin.“ Das User Interface von Gmail soll aufgefrischt werden und Holo-fiziert werden und damit ebenfalls eine links-rechts-Wischgeste bringen, die die verschiedenen Labels anzeigt.

Zugegeben, das sind nur kleinere Verbesserungen, verglichen mit dem, was wir uns noch vor Kurzem von einem Android-Update auf Version 5.0 Key Lime Pie erhofft hatten; und der Name „Hangouts“ für den neuen Messenger zusammen mit der eventuell nicht vorhandenen Integration von SMS löst auch nicht gerade Begeisterungsstürme aus — zur I/O könnte sich zumindest der letztere Punkt aber noch ändern. Und die Hoffnung, das Google uns am 15. Mai dann doch noch irgendetwas Weltbewegenderes präsentiert, stirbt bei uns auch erst zuletzt.

Was sagt ihr zu „Hangouts“ und den anderen Verbesserungen — reicht das für eine I/O oder ist das alles ein wenig mau?

Quelle: The Verge-Forum [via AndroidOS.in]

* gesponsorter Link