Google-Chairman Eric Schmidt: „Android sicherer als das iPhone“

Frank Ritter 2

Seit Jahr und Tag steht Android in der Kritik, anfällig für Sicherheitslöcher zu sein, dank seines offenen App-Ökosystems die Verbreitung von Malware zu unterstützen und generell problematisch in Bezug auf Sicherheit zu sein. Mit deutlichen Worten widersprach nun Eric Schmidt, Ex-Chef und Chairman von Google, dieser Annahme: Android sei gar sicherer als das iPhone.

Google-Chairman Eric Schmidt: „Android sicherer als das iPhone“

Eric Schmidt wurde bei einer von den Analysten von Gartner ausgerichteten Konferenz in Florida befragt und mit der Aussage konfrontiert, Android habe ein Sicherheitsproblem. David Willis von Gartner fragte wörtlich (Übersetzung von uns):

Viele Menschen im Publikum würden angeben, dass Android nicht ihre bevorzugte Plattform sei. (…) Wenn man Android nennt, sagen die Leute „Moment mal, Android ist unsicher“.

Schmidt entgegnete darauf etwas überraschend:

Nicht sicher? Es ist sicherer als das iPhone.

Schmidt konnte dieses Postulat auf Nachfrage des Moderators leider nicht konkreter belegen, verwies allerdings auf „rigorose Echtwelt-Sicherheitstests“. Am Ende des Interviews wurde er erneut auf diese Aussage angesprochen und Schmidt bekräftigte in diesem Zusammenhang noch einmal, dass Android „sehr sicher“ und das skeptische Publikum zufriedener mit Gmail, Chrome und Android sein würde, als es sich vorstellen könnte.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Android sicherer als das iPhone — wie viel ist dran an Schmidts Behauptung?

Dass Android sicherer sei als iOS ist eine steile These, würden wir behaupten. Tatsächlich kann man Schmidt an dieser Stelle weder einer dreisten Lüge bezichtigen noch kolportieren, dass er die Sicherheits-Situation unter Android vollumfänglich wiedergegeben hätte.

Zum einen ist da die Tatsache, dass Android quelloffen ist. iOS ist ein Betriebssystem, bei dem Fehler, die zum Schaden des Nutzers ausgenutzt werden können, aufgrund des Security-through-Obscurity-Prinzips deutlich schwerer zu finden. Dafür können Fehler in Android aufgrund einer wachsamen Community schneller gefunden und beseitigt werden. Problematisch daran ist, dass die Gerätehersteller meist recht langsam damit sind, ältere Modelle mit aktuellen Versionen des Betriebssystem-Kerns zu aktualisieren oder gar versehentlich eigene Sicherheitslücken einbauen (etwa Samsung den im vergangenen Jahr bekannt gewordenen Exynos-Bug).

Google versucht des Problems veralteter Betriebssystem-Versionen auf Geräten anderer Hersteller Herr zu werden, indem immer mehr frühere Kern-Teile des Betriebssystems in die so genannten Play Services ausgelagert werden. Diese aktualisieren sich selbsttätig auf jedem Android-Gerät ab Version 2.2 im Hintergrund. Ferner können auch immer mehr Apps per Play Store aktualisiert werden — so etwa Gmail, der Google-Kalender oder die Android-Tastatur. Bugs und Sicherheitslücken können so inzwischen recht zeitnah geschlossen werden.

Apps sind dann trotzdem ein weiterer und gewichtiger Bereich, in dem Android Sicherheitsprobleme hat. Allerdings ist der Anteil an Schadsoftware im Play Store, nicht zuletzt aufgrund stark verbesserter Sicherheitsmechanismen durch Systeme wie Bouncer sehr gering. Die meisten Schad-Apps kommen von Quellen außerhalb des Einflussbereichs von Google, etwa aus den zahlreichen chinesischen Appstores oder von halbseidenen Warez-Seiten im Netz. Das sind App-Quellen, von denen die meisten Nutzer in den westlichen Ländern selten Gebrauch machen — ein Faktum, das die meisten Studien zum Thema Malware unter Android gerne unter den Tisch kehren. Wohl auch, weil sie zumeist von den Herstellern von Sicherheitssoftware in Auftrag gegeben werden.

Um den Bogen zurück zu Eric Schmidt zu spannen: Nein, so pauschal lässt sich eine vergleichende Aussage zur Sicherheitslage unter Android und iOS nicht treffen. Aber zumindest lässt sich bei genauerer Betrachtung festhalten, dass Google Sicherheit ernst nimmt, stetig an deren Verbesserung arbeitet und (Stock-)Android in Sachen Sicherheit deutlich besser ist als sein Ruf.

Quelle: ZDnet [via reddit]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung