Spätestens seit der Chrome-Andy auf dem Google-Campus aufgetaucht war, kamen Gerüchte über eine mögliche Zusammenführung von Android und Chrome OS auf. Dann trat letzte Woche auch noch der Android-Chef zurück und wird in Zukunft durch einen Chrome-Experten ersetzt, was die Gerüchte weiter anheizte.

 

Google

Facts 

Nun hat sich der Google-Vorsitzende Eric Schmidt zu der Situation geäußert und klargestellt, dass Chrome OS und Android, die beiden Google-Systeme, „für eine lange Zeit“ getrennt voneinander bleiben werden. Damit werden vor allem Gerüchte darüber, dass die Einsetzung von Sundar Pichai als neuem Android-Chef für eine baldige Vereinigung der Systeme stehen könnte, zerstreut.

Jedoch werden die beiden Systeme, das eine für Smartphones und Tablets und das andere für PCs und Notebooks, laut Schmidt in Zukunft immer mehr Gemeinsamkeiten haben. Dazu zählen kann man sicherlich die Integration von Google Now in Chrome OS und auch die Möglichkeit, irgendwann Android-Apps unter Chrome OS oder Chrome OS Apps unter Android auszuführen, lässt Google sich offen.

Quelle: derStandard.at

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.