Mit Google Docs und Google Tabellen bietet der Suchmaschinengigant seine Office-Dienste jetzt auch als native iOS-Apps an.

 

Google

Facts 

Google Docs und Google Tabellen (Google Spreadsheets) gehören zu den populärsten Office-Applikationen, auch da Google diese als kostenlose Web-Dienste anbietet.

Mit den beiden neuen Universal-Apps für iPhone und iPad, lassen sich Dokumente nun deutlich besser auf iPhone und iPad erstellen und bearbeiten. Demnächst will Google auch noch eine iOS-App für Präsentationen (Google Slides) nachreichen.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Beide neuen Google-Apps bieten einen Offline-Modus. Somit lassen sich Dokumente auch ohne Internetverbindung erstellen, bearbeiten und betrachten. Wie von den Web-Versionen bekannt, können mehrere Personen ein Dokument gleichzeitig bearbeiten. Dies funktioniert auch mit den Apps.

Google Docs

Google Docs

Entwickler: Google LLC
Google Tabellen

Google Tabellen

Entwickler: Google LLC

Der Markt der Office-Programme ist hart umkämpft. Ende März veröffentlichte Microsoft seine Office Suite für das iPad, die ein kostenpflichtiges Abo voraussetzt.

Microsoft Word

Microsoft Word

Entwickler: Microsoft Corporation
Microsoft Excel

Microsoft Excel

Entwickler: Microsoft Corporation
Microsoft PowerPoint

Microsoft PowerPoint

Entwickler: Microsoft Corporation

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Apples iWork für iPhone und iPad steht kostenlos für jedes neue iOS-Gerät zum Download bereit. Auch Googles Office-Angebot lässt sich kostenfrei nutzen.

Pages

Pages

Entwickler: Apple
Numbers

Numbers

Entwickler: Apple
Keynote

Keynote

Entwickler: Apple

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).