Eine neue Strategie steigt aus Mountain View auf: Offenbar wird Google die bevorstehenden Smartphones aus eigenem Hause als Pixel und Pixel XL vermarkten, die Marke „Nexus“ wird demnach vorerst eingestellt. Zudem zeichnet sich der 4. Oktober als Vorstellungstermin für eine Reihe neuer Hardware-Produkte des Konzerns ab.

 

Google

Facts 

Steht uns das Ende einer Ära bevor? Wie zu Beginn der Woche berichtet, wird Google die als Marlin und Sailfish in der Gerüchteküche kursierenden Smartphones nicht als Modelle der Nexus-Reihe vertreiben. Darüber wurde im Vorfeld auch schon ausführlich spekuliert. Stattdessen entschieden sich die führenden Köpfe in Mountain View dafür, auf die Pixel-Reihe auszuweichen. Die Kollegen von Android Police wollen nämlich derweil von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben, dass sich intern auf die Bezeichnungen „Pixel“ für den 5-Zoller Sailfish und „Pixel XL“ für den 5,5-Zoller Marlin geeinigt wurde.

Damit einhergehend plant Google dem Vernehmen nach eine veränderte Marketingstrategie: Der Konzern will die Smartphones verstärkt als eigene Produkte vermarkten. Das heißt, obwohl HTC der kooperierende Konstrukteur ist und sicherlich Mitsprache bei der Konzeption hatte, soll ausschließlich Google als Quasi-Hersteller im Vordergrund stehen. Was in der Zwischenzeit aus der Nexus-Reihe wird, ist nicht bekannt. Da zuletzt sogar das neueste Google-Tablet der Pixel-Familie zugeordnet wurde, liegt der Schluss nahe, dass „Nexus“ tatsächlich weg vom Fenster ist. Es ist überhaupt unklar, wie und wann der Entschluss zugunsten Pixel getroffen wurde – schließlich trägt der experimentelle Homescreen der neuen Smartphones noch den Namen „Nexus Launcher.“

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Event am 4. Oktober birgt jede Menge neuer Hardware

Möglicherweise hat hierbei Rick Osterloh, ehemaliger Motorola-CEO und seit April „Senior Vice President“ der neu gegründeten Hardware-Abteilung bei Google, seine Finger im Spiel gehabt. Die kolportierte Präsentation am 4. Oktober ist neuen Informationen zufolge auch kein reines Nexus- beziehungsweise Pixel-Event mehr, sondern soll laut Android Police diversen Produkten eine Bühne bieten.

Neben dem Pixel und dem Pixel XL ist die Rede von einem 4K-fähigen Chromecast, mutmaßlich „Chromecast Plus“ oder „Chromecast Ultra“ genannt, ein Daydream-VR-Headset mit dem schlichten Namen „Daydream View“ und neuen Details zu Google Home, dem auf der Google I/O 2016 angekündigten Smart Home Hub. Wann und wo genau das Event stattfinden wird, ist derzeit noch völlig offen – nur der 4. Oktober dürfte mittlerweile als gesichertes Datum für das Hardware-Spektakel von Google feststehen.

Quelle: Android Police (2) via 9to5 Google

Nexus 5X bei Amazon kaufen Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Video: Nexus 6P Unboxing und Hands-On

Nexus 6P Unboxing und erster Eindruck

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Rafael Thiel
Rafael Thiel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?