Google Handschrifteingabe: Tastatur-App zur Erkennung von Schrift und Emojis vorgestellt

Rafael Thiel

Im Zuge des gestrigen Update-Mittwochs hat Google eine neue App in den Play Store entlassen. Dabei handelt es sich um eine Tastatur-Anwendung, die handschriftliche Eingabe von Texten und sogar Emojis ermöglicht. Die Google Handschrifteingabe unterstützt zahlreiche Sprachen – darunter auch Deutsch – und kann sowohl auf Smartphones als auch Tablets installiert werden.

Google Handschrifteingabe: Tastatur-App zur Erkennung von Schrift und Emojis vorgestellt

Ein Text kann auf vielerlei Weise in Smartphones oder Tablets eingegeben werden. Es gibt die Möglichkeit, die Buchstaben auf einer gewöhnlichen Tastatur runter zu tippen, die einzelnen Wörter per Wischgeste zu schreiben oder die mittlerweile durchaus brauchbare Spracheingabe zu verwenden. Das ist einem Team bei Google Research nicht genug gewesen und so gesellt sich ab sofort eine weitere Option dazu: die Handschrifteingabe.

Googles Handschrifterkennung entziffert selbst die schlimmste „Sauklaue“

Die eigens aus dem Boden gestampfte Anwendung, getauft „Google Handwriting Input“, auf Deutsch „Google Handschrifterkennung“, fungiert dabei als gewöhnliche Tastatur-App. Das bedeutet, sie muss zunächst in den Einstellungen aktiviert und später vom Benutzer ausgewählt werden. Allerdings präsentiert die Oberfläche keine eng aneinander gereihten Buchstabenfelder, sondern eine freie Fläche zum Kritzeln.

Google-Handschrifteingabe-Tastatur-2
Google-Handschrifteingabe-Tastatur-3
Google-Handschrifteingabe-Tastatur-4

Es werden 82 Sprachen unterstützt, die bei Bedarf separat heruntergeladen werden müssen. Im offiziellen Blogeintrag wird ferner angegeben, dass sowohl Druckbuchstaben als auch Schreibschrift erkannt wird. Nach einem ersten Test können wir bestätigen, dass die App selbst für das menschliche Auge nur schwer leserliche Schrift zu erkennen in der Lage ist. Dennoch kommt es gelegentlich zu falschen Interpretationen – die Vorschläge schaffen aber meistens Abhilfe. Mit einem Stylus dürfte die Eingabe zudem deutlich präziser sein als mit dem Finger. Als kleines Gimmick können auch Emojis per Hand gezeichnet werden. Dazu muss über die Enter-Taste in den entsprechenden Modus gewechselt werden.

Bislang war es schon in diversen Google-Apps möglich, Text handschriftlich einzugeben. Diese Funktion, wie sie etwa im Google Übersetzer oder der Google-Suche zu finden war, benötigte jedoch noch eine Internetverbindung und war vergleichsweise träge. Die Google Handschrifteingabe ist ab sofort kostenlos im Play Store erhältlich.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden.

APK der Google Handschrifteingabe herunterladen

Google Handschrifteingabe
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Für den Fall, dass einem Gerät der Download im Play Store versagt wird, bieten wir die APK-Datei zur manuellen Installation an. Wie gewohnt müssen zuvor Anwendungen aus „unbekannter Herkunft“ beziehungsweise „unsicherer Quelle“ zugelassen werden.

Google Handschrifteingabe downloaden (APK; 12,4 MB)

Quelle: Google Research Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung