Google I/O 2018: Das erwartet uns zu Android 9.0 P, Chromecast und mehr

Simon Stich

Morgen startet die Google I/O 2018. Auf der jährlichen Entwicklerkonferenz von Google wird es einige Infos zur neuen Android-Version geben. Auch darüber hinaus werden wir einige Neuigkeiten zu Gesicht bekommen.

Google I/O: Android 9.0 P und mehr

Mit der Google I/O startet am 8. Mai die wichtigste Entwicklerkonferenz rund um das Thema Android. Googles Ingenieure stellen im Shoreline Amphitheatre in Mountain View die neuesten Entwicklungen rund um das mobile Betriebssystem vor – auch zu den Themen Wear OS, Augmented Reality und Chromecast dürfte es in den nächsten Tagen viele Neuigkeiten geben.

Anders als in den Jahren zuvor ist ein Ausblick auf mögliche Themen in diesem Jahr etwas schwieriger. Es ist aber davon auszugehen, dass die neue Android-Version im Mittelpunkt stehen wird. Android 9.0 P ist derzeit in einer ersten Vorabversion erhältlich und dürfte im Rahmen der Konferenz um eine zweite Version erweitert werden. Bei Android 9.0 P werden wohl die Navigationstasten wegfallen, die bislang am unteren Bildschirmrand von Android-Smartphones zum Standard gehörten. Gestensteuerung wird dafür wichtiger. Auch das Zusammenspiel mit Bluetooth-Geräten soll vereinfacht werden.

Beim Design von Android 9.0 P wird zwar keine Revolution erwartet, doch kleinere Änderungen dürfte es beim Material Design 2.0 dennoch geben. Pop-Up-Fenster werden wohl abgerundet dargestellt und das System selbst nicht mehr ganz so helle Farben einsetzen – so soll die Akkulaufzeit erhöht werden. Dazu passt auch der neue Nachtmodus, der künftig ab Werk mit von der Partie ist. Am Benachrichtigungssystem dürfte Google ebenfalls ein paar Optimierungen vornehmen.

Bis die neue Android-Version für alle Nutzer freigegeben wird, dürften noch ein paar Monate vergehen. Ein Release ist für das dritte Quartal 2018 geplant. Bis jetzt gibt es nur ein paar schicke Wallpaper.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Android 9.0 Wallpaper: Alle neuen Hintergründe zum Download

Google I/O: Neues Funktionen für Wear OS

Googles ultramobiles Betriebssystem für Smartwatches, von Android Wear zu Wear OS umgetauft, wird im Rahmen der Google I/O wohl mit neuen Funktionen ausgestattet. Um welche es sich dabei handelt, ist noch nicht bekannt. Möglich wäre ein Fokus auf Gesundheitsthemen. Google möchte in Kooperation mit dem Hersteller Fitbit der Apple Watch wohl ein paar Kunden streitig machen. Erst vor wenigen Tagen wurde ein Update verteilt, welches die Akkulaufzeit drastisch verbessern soll.

Ein paar Tipps zu Apps bei Wear OS gibt es in unserer Bilderstrecke.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
5 coole Apps für Android Wear (Wear OS):

Google I/O: Objekterkennung mit Google Lens 2.0

Mit Google Lens besitzt der Konzern bereits eine App zur Objekterkennung in Fotos, die hierzulande aber dem Google Pixel 2 vorbehalten ist. Bei der anstehenden Entwicklerkonferenz dürfte mit Google Lens 2.0 der Nachfolger vorgestellt werden. Dazu passt auch die Vorstellung des LG G7 ThinQ, mit dem sich Google Lens über eine Hardware-Taste öffnen lässt.

Ebenfalls wird erwartet, dass Google zur Virtual-Reality-Brille Google Daydream ein Update bereitstellt – am besten gleich mit einer Aktualisierung für ARCore, der Schnittstelle für Augmented Reality.

Google I/O: Kommt das TV-Gerät?

In Sachen neuer Hardware drehen sich einige Gerüchte um ein TV-Gerät von Google, das als Erweiterung zu Google Home dienen könnte. Wahrscheinlicher ist aber ein neuer Chromecast, der vielleicht mit einer Fernbedienung und Android TV ausgestattet sein könnte. Was Google für das TV-Geschäft sonst noch plant, werden wir dann erst in den nächsten Tagen erfahren.

Was erwartet ihr von der Google I/O 2018? Auf welche Features freut ihr euch und wo sollte Google noch mal nachbessern? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: heise online, areamobile, Curved

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung