Google hat das BYOD-Startup Divide übernommen, welches seinen Kunden die Möglichkeit bietet, auf mobilen Geräten einen separat abgesicherten Arbeitsbereich einzurichten. Möglicherweise will der Suchmaschinen-Riese sein Android-Betriebssystem für den Business-Einsatz vorbereiten. 

Divide Intro

Mit der Übernahme von Divide hat sich Google einen Spezialisten für Business-Features ins Boot geholt. Das Startup-Unternehmen bietet nämlich die Möglichkeit, auf Smartphones oder Tablets mit Android oder iOS einen abgesicherten Bereich einzurichten, der durch 256-Bit-Verschlüsselung gegen unbefugten Zugriff geschützt ist. Dieser Sicherheitsbereich läuft parallel zum ungesicherten Bereich des Geräts und eignet sich dadurch hervorragend zur Trennung von geschäftlichen und privaten Daten.

Etwaige Einzelheiten zum Deal verraten die beiden Unternehmen allerdings nicht. Die Kaufsumme ist somit nicht bekannt. Inwieweit Divide in Android eingebunden wird und ob es den Dienst weiterhin für iOS geben wird, ist ebenfalls unklar.

Quelle: Divide