Google KITT: Android-Sprachsteuerung fürs Auto (Gerücht)

Jan Hoffmann 4

Aktuellen Berichten zufolge will Google die in Grundzügen vom Moto X bekannte Touchless Control Sprachsteuerung bald für alle Android-Geräte verfügbar machen. Somit soll das Android-Smartphone auch im Auto am Steuer gefahrlos nutzbar sein.

Wie die Jungs von AndroidPolice erfahren haben wollen, arbeitet Google gegenwärtig unter den Codenamen „KITT“ und „Android Eyes Free“ an einer ausgeklügelten Sprachsteuerung für Android-Geräte, welche ähnlich wie Touchless Control vom Moto X funktionieren soll und eine freihändige Bedienung des Smartphones oder Tablets ermöglicht. Dabei soll ein Gerät auf den von Google Now bekannten Zuruf „OK, Google“ warten.

Allerdings ist diese Funktion wegen der Akkulaufzeit angeblich nur dann aktiv, wenn das Gerät tatsächlich benutzt wird. Befindet sich euer Smartphone im Standby-Modus, muss es aktuell noch an eine Stromquelle angeschlossen sein. Google arbeite allerdings bereits an einem besseren Energie-Management, weshalb die erweiterte Sprachsteuerung früher oder später vermutlich auch ohne externe Stromzufuhr im Standby genutzt werden kann.

Google-KITT-Sprachsteuerung

Vor allen Dingen im Straßenverkehr hätte eine durchdachte Sprachsteuerung für Smartphones und Tablets durchaus ihre Vorzüge. Das bewies uns der Suchmaschinenriese Google bekanntlich bereits mit dem Moto X.

Jan Hoffmann
Jan Hoffmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung