Google macht Geld, Geld, Geld!

Johannes Kneussel

Google hat gestern die neuen Quartalszahlen vorgestellt und konnte einmal mehr begeistern. Im dritten Quartal hat man einen Gewinn von 2,97 Milliarden Dollarn verzeichnet. Wahnsinn.

Gelddruckmaschine Google? Es scheint fast so. Im dritten Quartal war der Umsatz 14,9 Milliarden Dollar, wie schon gesagt mit einem Gewinn von 2,97 Milliarden. Was machen die nur mit dem ganzen Geld?

Der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahresquartal um 12 Prozent gesteigert werden, der Gewinn sogar um satte 36. Dabei macht Google 92 Prozent aus, während die Tochter Motorola nur mit 8 beteiligt ist. Aber dass war ja auch so zu erwarten, Motorola tut sich immer noch schwer (der Verlust stieg sogar von 192 auf 248 Millionen Dollar).

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Bei Google sind die eigenen Webseiten auch der wichtigste Umsatzgarant, auf Drittseiten wurde über AdSense „nur“ 24 Prozent davon generiert. 2,97 Milliarden Dollar wurden an AdSense-Kunden ausbezahlt.

Bei Google arbeiten deutlich weniger Mitarbeiter als im Vorjahresquartal (das liegt auch wieder an Motorola): 42162 gegenüber 53546. Das Barvermögen ist mit 56,52 Milliarden Dollar wesentlich höher als letztes Jahr: 45,7 Milliarden.

Es ist nicht verwunderlich, dass die Google-Aktie nach Bekanntgabe dieser Ergebnisse deutlich zulegte.

Quelle: Quartalsbericht, via GoogleWatchBlog, Heise, Geldsack von Shutterstock

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung