Google Nexus: ASUS dementiert 99 Dollar-Tablet

Daniel Kuhn

Nachdem sich das Nexus 7 zurzeit als überaus erfolgreiches Tablet erweist, was vor allem im sehr günstigen Einstiegspreis von 199 Euro begründet liegen dürfte, war es nur eine Frage der Zeit, bis es Gerüchte um einen Nachfolger gibt: Angeblich sollen Google und ASUS an zwei neuen Versionen des erfolgreichen 7-Zollers arbeiten, was ASUS allerdings schon wieder dementiert hat.

Die DigiTimes hatte unter Berufung auf gewohnt verlässliche Industrie-Insider berichtet, dass Google derzeit an zwei neuen 7 Zoll-Tablets für die Nexus-Reihe arbeitet. Dabei soll es sich um ein technisch verbessertes Modell des derzeitigen Nexus 7 handeln, dass zum gleichen Preis, also 199 Dollar, verkauft werden soll sowie eine technisch abgespeckte Version, die eine ganz neue Runde im Preiskampf auf dem Tablet-Markt einläuten soll: Dieses schwächere Tablet soll für nur 99 Dollar angeboten werden. Beide Tablets sollen noch Ende des Jahres veröffentlicht werden und so der drohenden Konkurrenz durch das iPad Mini entgegenwirken.

Da es sich um abgewandelte Versionen des Nexus 7 handeln soll, würde ASUS erneut als Hersteller in Erscheinung treten. Ein Sprecher des taiwanischen Unternehmens hat diese Gerüchte allerdings ebenfalls gegenüber der DigiTimes umgehend dementiert.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Nachdem Amazon und Google den Preiskampf aufgenommen und den 7 Zoll-Formfaktor und Android-Tablets generell Markt-fähig gemacht haben, wäre ein Tablet für 99 Euro ein großer Schritt – der allerdings auch mit Sicherheit mit Abstrichen bei der Qualität der Komponenten einhergehen würde. Die Frage ist tatsächlich, ob Google dem Android-OS einen Gefallen tun würde, wenn ein qualitativ schwaches Tablet der erste Berührungspunkt mit einem Android-Gerät wäre. Dass Tablets zu diesem Preis möglich sind, haben viele chinesische Hersteller, wie zum Beispiel Fushan Leader Industries, bereits bewiesen; allein überzeugen konnten diese bisher jedoch nicht.

Was denkt ihr, könnte Google doch an einem Low Budget-Tablet arbeiten, oder glaubt ihr ASUS, dass in der Geschichte nicht viel Wahrheitsgehalt steckt?

Quelle: DigiTimes 1 und 2 [via Android Authority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung