Google: „Nexus-Programm bleibt, neues Gerät kommt im Herbst“

Martin Malischek 10

Google hatte sich bisher zu den Gerüchten, die die Nexus-Reihe totsagen, nicht geäußert. Jetzt gab der Suchmaschinenriese bekannt, dass wir dieses Jahr nach wie vor mit einem Nexus-Smartphone rechnen können.

Google: „Nexus-Programm bleibt, neues Gerät kommt im Herbst“

Irgendwie war die Meldung dann doch zu glaubwürdig, um nicht für wahr gehalten zu werden. Am 27. Januar dieses Jahres behauptete Eldar Murtazin, dass das Nexus-Programm eingestellt werde.

In einem Interview mit ReadWrite gab der Entwickler-Chef der Nexus-Reihe sowie Android, David Burke, bekannt, dass wir weiter mit Nexus-Geräten zu den üblichen Zeiten rechnen können.

Leute hören von Gerüchten und hinterfragen nicht, warum wir es (die Nexus-Reihe einstellen) tun sollten. Wir sind weiterhin an der Nexus-Reihe interessiert.

Zu den üblichen Zeiten heißt, mit einer neuen Android-Version kommt auch ein neues Nexus-Smartphone. Dies dürfte dann, wie auch beim Nexus 5, im Herbst dieses Jahres vorgestellt werden, da dann auch Android 5.0 auf ersten Geräten erscheinen wird.

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Googles Friedhof: 19 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden.

Was ist eigentlich das Nexus-Programm?

Im Nexus-Programm werden Smartphones und Tablets zu sehr guten Preisen angeboten. Die Geräte siedeln sich hardwaretechnisch im mittleren bis sehr hohen Mittelklasse-Segment sowie dem High End-Sektor an.

Als Beispiel ist das Nexus 5 zu nennen, welches mit Spezifikationen aus dem unteren High End-Sektor für nur 349€ mit 16 GByte internen Speicher zu haben ist. Weitaus günstiger, als manche Konkurrenzprodukte.

Die Geräte werden in enger Zusammenarbeit mit namhaften Hersteller produziert, wie beispielsweise LG, HTC oder Samsung. In der Nexus-Reihe kommt jedoch ausschließlich Stock Android zum Einsatz.

Damit werden bei diesen Geräten schnellere Aktualisierungen des mobilen Betriebssystems gewährleistet sowie keine Arbeitsspeicher-lastigen Oberflächen anderer Hersteller eingesetzt.

via androidcommunity, Quelle: ReadWrite

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung