Google: Quartalsumsätze, Android-Aktivierungen, App-Downloads und Vorfreude auf das Moto X

Lukas Funk 1

Jede Menge offizielle Zahlen und Statements erreichen uns heute aus dem kalifornischen Mountain View: So gab Google seinen Quartalsumsatz bekannt, welcher hinter den Erwartungen der Investoren zurückliegt. Larry Page verortet die Zahl täglich aktivierter Android-Geräte bei 1,5 Millionen, die Anzahl aus dem Play Store heruntergeladener Apps bei 50 Milliarden; während er sich wie ein Honigkuchenpferd auf das Moto X freut — uns aber nicht verrät, wieso genau.

Google: Quartalsumsätze, Android-Aktivierungen, App-Downloads und Vorfreude auf das Moto X

Fakten, Fakten, Fakten beschreibt ganz gut, was heute von Googles Hauptquartier in Mountain View im Rahmen des Earnings Call, einer Telefonkonferenz aller Investoren, veröffentlicht wurde: Zunächst sind da die Quartalszahlen, die im Q2 14,11 Milliarden US-Dollar Umsatz bei 3 Milliarden Einnahmen betragen. Handelt es sich hierbei um ein beachtliches Sümmchen, so wurden doch die Erwartungen der Investoren nicht ganz erfüllt — diese hatten mit 14,5 Milliarden US-Dollar gerechnet, was einem Wert von 10,80 Dollar pro Aktie entspricht, mussten sich aber letztendlich mit einem Aktienwert von 9,56 Dollar zufrieden geben. Im Vorjahresvergleich legte Google dennoch 19 Prozent zu, verzeichnete man im 2. Quartal 2012 doch 12,21 Milliarden US-Dollar Umsatz bei 2,79 Milliarden Gewinn.

Ausgebremst wurde Googles Umsatz durch die Misswirtschaft des vor mittlerweile zwei Jahren aufgekauften Unternehmens Motorola. Seit der Übername befindet sich die Google-Tochter im Prozess der Umstrukturierung und Fertigstellung letzter Projekte, bevor neue, komplett unter Google entworfene Produkte wieder zu einem Aufschwung verhelfen könnten. Das erste maßgeblich unter Googles Federführung entstandene Projekt, das Moto X, könnte hier den Anfang machen: In seiner Earnings Call-Rede, welche inzwischen auf Google+ veröffentlicht wurde, bemerkt Google CEO Larry Page explizit, dass er sich auf das Gerät freue, welches er schon ausgiebig testen konnte.

Larry Page, Google

Zuletzt gab Page noch einige Verkaufs- und Nutzerzahlen aus den Android- und Chrome-Universen bekannt: So werden momentan täglich allein 1,5 Millionen neue Android-Geräte aktiviert, womit sich die Zahl gegenüber der letzten Verkündung im März verdoppelt hat — auf der Google I/O hatte Page lediglich von 900 Millionen aktivierten Geräten weltweit gesprochen.

So verwundert es auch nicht, dass diese Menge an Geräten für nun schon 50 Milliarden App-Downloads aus Googles Play Store verantwortlich zeichnet. Diese Zahl ist auch deshalb so wichtig, weil Apple erst vor kurzem mit großem Tamtam einen Countdown zum 50 milliardsten Download gestartet hatte und diesen Meilenstein somit nur knapp vor Android erreichte. Entwickeln sich Androids Nutzerzahlen weiter so rasant, ist vor Ende des Jahres noch mit 100 Milliarden Downloads sowie 1 Milliarde aktiver Geräte zu rechnen — statistisch gesehen genug Geräte für ein Siebtel der Menschheit.

Zuletzt verzeichnet auch Googles Chrome-Browser anhaltende Erfolge und kann immerhin 750 Millionen Nutzer aufweisen. Damit ist Chrome nach wie vor der mit Abstand beliebteste Browser überhaupt.

Quelle: Larry Page auf Google+ [via Android and Me, phoneArena, (2)]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung