Google-Smartwatches mit Android Wear 2.0 verzögern sich

Peter Hryciuk 2

Google hat mit „Angelfish“ und „Swordfish“ zwei Smartwatches in Entwicklung, die direkt mit Android Wear 2.0 erscheinen sollen. Durch die Verzögerung bei der Entwicklung des Betriebssystems erscheinen nun auch die Uhren erst im nächsten Jahr.

Google-Smartwatches mit Android Wear 2.0 verzögern sich

Google-Smartwatches kommen später auf den Markt

Ende September hat Google offiziell verkündet, dass die Entwicklung von Android Wear 2.0 nicht im Zeitplan liegt und die Veröffentlichung der finalen Version erst Anfang 2017 stattfinden kann. Das wirft nicht nur die Pläne anderer Hersteller durcheinander, sondern auch die von Google und den eigenen Smartwatches. In diesem Jahr sind weder von LG, Lenovo oder Huawei neue Uhren mit dem OS zu erwarten, noch von Google. Das, was man zuvor bereits vermutet hat, hat Serienleaker Evan Blass nun auch bestätigt. Die Google-Smartwatches „Angelfish“ und „Swordfish“ erscheinen erst im ersten Quartal 2017.

Alles andere würde im Endeffekt auch keinen Sinn ergeben. Wenn es das neue Android-Wear-Betriebssystem nicht gibt, lohnt es sich nicht, neue Hardware auf den Markt zu bringen. In Android Wear 2.0 wird es viele Verbesserungen geben. Dazu gehört beispielsweise auch der direkte Zugriff auf den Play Store über die Uhr. Man wird Apps also nicht mehr umständlich per Smartphone installieren und konfigurieren müssen. Es wird zudem viele Optimierungen für runde Displays geben. Das hat Google vermutlich besonders in den Fokus gestellt, da die eigenen Uhren ebenfalls runde Displays besitzen werden.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Googles „Angelfish“-Smartwatch als Referenzuhr

Die unter dem Codenamen „Angelfish“ geführte Google-Smartwatch wird alle Funktionen bieten, die technisch zurzeit möglich sind. Dazu gehört auch die Unterstützung von LTE und GPS. „Swordfish“ soll hingegen einen etwas günstigeren Einstieg erlauben. Konkrete Informationen zu Preisen gibt es zwar noch nicht, Google hat aber schon mit den Pixel-Smartphones gezeigt, dass die neuen Produkte des Unternehmens nicht wirklich günstig sind.

LG G Watch R bei Amazon kaufen *   Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Samsung Gear S3: Erster Eindruck zur Smartwatch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung