Mit Spaces stellt Google einen gänzlich neuen Dienst für Android, iOS und den Browser vor, der die Zusammenarbeit und die Kommunikation innerhalb kleinerer Gruppen vereinfachen soll. Da im Play Store nicht alle Geräte kompatibel zu sein scheinen, bieten wir die APK-Datei zur manuellen Installation an.

 

Google

Facts 

Es gehört bei Google fast schon zur Tradition, in regelmäßigen Abständen neue Dienste und Apps herauszubringen und neue Sachen auszuprobieren. Im Vorfeld der anstehenden Google I/O 2016 gelangt jetzt Spaces an die Öffentlichkeit. Dabei handelt es sich, wie im Vorfeld vermutet, um ein Tool zum Teilen und zur Zusammenarbeit im kleinen Kreise. Es stellt quasi eine situative Alternative zu Communities in Google+ oder Gruppenkonversationen in Hangouts dar. Der Dienst kann über Android- und iOS-Apps sowie den Browser genutzt werden.

Google Spaces erlaubt Teilen im kleinen Kreis

Das Grundprinzip ist derweil denkbar simpel: Ein Nutzer kann sogenannte Spaces, also Räume, erstellen und Kontakte dazu einladen. Dort steht es jedem dann frei, Inhalte zu teilen. Diese können beliebiger Natur sein. Die App bietet eine native Anbindung an die Google-Suche und YouTube. Außerdem kann in der eigenen Galerie gestöbert werden oder ein anhangloser Text erstellt werden. Nach dem Teilen können alle Nutzer im Raum den Beitrag sehen und kommentieren. Die Benachrichtigungen von Spaces laufen übrigens auch über Google+ – könnte Google alle eingehenden Meldungen bald womöglich zusammenführen?

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Das war's eigentlich auch schon. Unterm Strich ist Spaces ein interessantes Tool, das bei bestimmten Einsatzzwecken überaus nützlich sein könnte, aber letztendlich kaum neue oder innovative Funktionalität bietet. Denn Dienste solcher Natur gibt es bereits wie Sand am Meer – nur eben nicht von Google. Auf der anstehenden Google I/O soll Spaces bereits in großem Umfang zum Einsatz kommen und allen Teilnehmern weiterführende Informationen zu den Vorträgen bieten.

Google Spaces herunterladen

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Da anscheinend nicht alle Geräte im Play Store als kompatibel angesehen werden, bieten wir die APK-Datei an dieser Stelle zum Download an. Vor der Installation ist es unter Umständen notwendig, in den Geräteeinstellungen des Smartphones oder Tablets die Installation aus „unsicheren Quellen“ beziehungsweise von „unbekannter Herkunft“ zu erlauben. Die APK-Datei ist aber von Google signiert, weshalb zukünftige Updates auch über den Play Store eingespielt werden.

Google Spaces herunterladen (9,1 MB)

Auch für iOS wurde Google Spaces veröffentlicht:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Quelle: Google Blog

LG G5 bei Amazon kaufenLG G5 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).