Google Workshop: Design-Tool für Schutzhüllen in Arbeit (Gerücht)

Jan Hoffmann

Wie die Jungs von AndroidPolice in Erfahrung bringen konnten, arbeitet Google offenbar gegenwärtig an einer Design-Plattform mit dem Namen „Google Workshop“, über die sich Nutzer nach dem “Built-to-order“-Prinzip individuelle Schutzhüllen und Live-Wallpaper für ihre Smartphones erstellen können sollen.

Während es an den Smartphones und Tablets der Google Nexus-Familie meist nur wenig zu bemängeln gab, war der US-amerikanische Hersteller in den letzten Jahren vor allen Dingen wegen des sehr überschaubaren Zubehör-Angebots für die eigenen Geräte in Kritik geraten.

Mittlerweile bietet man zwar einige Schutzhüllen für das Nexus 5 und Nexus 7 an, mit großen Individualisierungsmöglichkeiten der Geräte mussten sich Käufer bislang jedoch abfinden. Doch das könnte sich schon in Kürze ändern.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Googles Friedhof: 23 Projekte, die vom Mega-Konzern zu Grabe getragen wurden

Google_Workshop_Leak

Mit der Design-Plattform „Google Workshop“ sollen Nutzer individuelle Smartphone-Cases und Live-Bildschirmhintergründe mit eigenen Designs entwerfen können. Zur Gestaltung hat Google den Informationen zufolge zwei Tools in Entwicklung, welche auf den Namen „MapMe“ und „Moments“ hören.

Über erstgenanntes Werkzeug sollen Nutzer einen Kartenausschnitt auswählen und auf dem Case oder Live-Wallpaper farblich gestalten und positionieren können. Zudem lässt sich auch ein eigener Text einfügen. Außerdem sollen Live-Wallpaper auf Wunsch ortsspezifische Infos wie beispielsweise Tweets anzeigen.

Google_Workshop_Leak_MapMe

Google_Workshop_Leak_Moments

Das Tool „Moments“ soll es den Nutzern ermöglichen, eigene Fotos über den Computer oder Google+ hochzuladen und diese auf Schutzhülle oder Wallpaper zu bringen. Dabei können die Fotos dank einiger Filter bearbeitet oder mit Text bestückt werden.

Informationen zur Verfügbarkeit von Googles Workshop gibt es noch nicht. Welche Geräte letztendlich unterstützt werden, ist bisweilen ebenfalls noch nicht bekannt – aktuell soll aber nur das Nexus 5 angedacht sein. Sobald es weitere Details gibt, informieren wir euch natürlich zeitnah.

Quelle: AndroidPolice

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung