Google: Zwei-Wege-Verifikation soll Standard werden

Daniel Kuhn 12

Mit dem Google Authenticator wurde vor einigen Jahren bereits die sogenannte Zwei-Wege-Verifikation eingeführt, mit der die eigenen Daten auf dem Smartphone geschützt werden können. Diese Methode soll nun noch weiter ausgebaut und in naher Zukunft sogar verbindlich für alle Nutzer eingeführt werden.

Google: Zwei-Wege-Verifikation soll Standard werden

Da wir inzwischen immer mehr Apps und Internetservices mit unseren persönlichen Daten füttern, werden diese Dienste auch zunehmend interessanter für Hacker und somit häufiger Ziel von Angriffen. Die Zeit, in der ein starkes Passwort ausreichend Sicherheit garantierte, ist inzwischen vorbei und daher müssen weitere Schutzmechanismen Verbreitung finden. Bisher konnten bereits mit dem Google Authenticator das Google-Konto, Dropbox und einige andere Services per Zwei-Wege-Verifikation abgesichert werden.

Bei dieser Methode wird zusätzlich zum Passwort noch eine individuell generierte Nummer benötigt, die über den Google Authenticator bereitgestellt wird. Bislang war der Einsatz dieser Methode freiwillig. Aus dem neuen Fünf-Jahres-Plan für erhöhte Sicherheit, den Google gerade bekannt gegeben hat, geht aber hervor, dass diese Sicherheitsmaßnahme bald durch eine Änderung im Login-System für alle Nutzer verbindlich wird.

Vor 5 Jahren hatte Google bereits einen ähnlichen Zeitplan verkündet, da allerdings zu dem Zeitpunkt noch niemand vorhersehen konnte, in welchem Maß die Smartphone-Nutzung wachsen würde, wird nun deutlich, dass die bis heute umgesetzten Maßnahmen nicht ausreichen. Künftig soll der Fokus auf die Datensicherheit also noch weiter verstärkt werden.

In Zukunft sollen die Smartphones immer stärker als sicherer Log-In für Webservices genutzt werden – dafür könnten Technologien wie NFC oder biometrische Sensoren genutzt werden. Derzeit sind diese aber noch nicht genau und sicher genug, daher will Google auch deren Entwicklung weiter vorantreiben.

Wir wissen noch nicht, wann genau die Zwei-Wege-Verifikation verbindlich eingeführt wird, unter Umständen werden wir aber auf der am Mittwoch beginnenden Entwicklermesse Google I/O Näheres zu diesem Thema erfahren.

Quelle: Google [via Android Authority]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung