Auf der aktuell in San Francisco stattfindenden Google I/0 2013 Entwicklerkonferenz präsentierte der Suchmaschinenriese mit „Hangouts“ einen neuen plattformübergreifenden Messaging-Dienst, der Google Talk, Google Voice und Google+ Hangouts in einem Produkt vereint.

Hangouts ermöglicht neben dem Verschicken von Nachrichten und Fotos auch plattformübergreifende Videotelefonie sowie Video-Konferenzen mit bis zu 10 Personen. Google positioniert seinen neuen Messaging-Dienst als Konkurrenzprodukt zu Apples iMessage und Facetime, den Facebook MessengerBlackberrys Messenger und andere multimediale Messaging-Dienste.

 

Google

Facts 

Die neue Hangouts-App für iPhone und iPad steht ab sofort im App Store zum Download bereit.

Besondere Features:

  • „Hangouts“ werden über alle verbundenen Geräte synchronisiert, in die man sich eingeloggt hat
    Konversationen können also beispielsweise auf einem Gerät gestartet und auf einem anderen Gerät betrachtet und weitergeführt werden, egal ob im Chrome-Browser, auf einem Android- oder iOS-Gerät
  • Chat-Verläufe können gespeichert und direkt deaktiviert werden
    Bei aktivem Chat-Verlauf bleiben die kompletten Konversationen inklusive Fotos und getätigten Videotelefonaten gespeichert
  • 850 Emojis
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Ben Miller
Ben Miller, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?