Der Siegeszug von Android hält weiterhin an. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Marktforschungsinstituts International Data Corporation, kurz IDC, hervor. Google und Apple vereinen zudem weiterhin beinahe den ganzen globalen Markt für mobile Endgeräte mit einem kumulierten Marktanteil von 96,3 Prozent der in 2014 verkauften Smartphones.

 

Google

Facts 

Seitdem Android 2008 auf die Endverbraucher losgelassen wurde, ist der Erfolg des mobilen Betriebssystems nicht mehr aufzuhalten. Der Marktanteil steigt von Jahr zu Jahr kontinuierlich an und drängt allmählich den vormaligen Branchenprimus Apple an den Rand. Im vergangenen Jahr wurden 81,5 Prozent der verkauften Smartphones mit Android betrieben, unterdessen erreichen iPhones lediglich 14,8 Prozent. Während das Google OS somit um 2,8 Prozentpunkte zulegen konnte, muss iOS um 0,3 Prozent Federn lassen. In absoluten Zahlen konnten jedoch beide Systeme gleichermaßen steigende Verkaufszahlen verbuchen – was auch zu den Rekordzahlen von Apple führte. Doch auch Android erreicht eine prestigeträchtige Marke: erstmals wurden über eine Milliarde Android-Geräte in einem Jahr verkauft.

Betriebssystem Einheiten 2014 Marktanteile 2014 Einheiten 2013 Marktanteile 2013 
Android 1.059,3 Millionen 81,5 Prozent  802,2 Millionen  78,7 Prozent
iOS 192,7 Millionen 14,8 Prozent 153,4 Millionen 15,1 Prozent
Windows Phone 34,9 Millionen 2,7 Prozent 33,5 Millionen 3,3 Prozent
BlackBerry 5,8 Millionen 0,4 Prozent 19,2 Millionen 1,9 Prozent
Andere 7,7 Millionen 0,6 Prozent 2,3 Millionen 0,2 Prozent
Gesamt 1.300,4 Millionen 100,0 Prozent 1.018,7 Millionen 100,0 Prozent

Derweil konnte Samsung mehr Smartphones verkaufen als die fünf im Ranking dahinterliegenden Android-Hersteller zusammen. Allerdings hatte das südkoreanische Unternehmen im vergangenen Jahr mit sinkenden Absatzzahlen zu kämpfen – für den ersten Platz im Android-Lager reicht das noch immer. Den größten Wachstum können diverse Hersteller aus dem Reich der Mitte aufweisen: Xiaomi, Huawei, ZTE und Lenovo – bei letzteren ist Motorola miteingeschlossen. Doch auch LG trägt IDC zufolge keinen unerheblichen Anteil daran, dass sich Android weiterhin prächtig macht. Windows Phone und BlackBerry befinden sich währenddessen weiterhin auf dem absteigenden Ast, gleichwohl Microsoft zumindest etwas mehr Geräte mit seinem mobilen OS absetzen konnte.

 

Quelle: IDC

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Rafael Thiel
Rafael Thiel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?