Trips: Google entwickelt neue Reise-App, um zum unverzichtbaren Urlaubsbegleiter zu werden [Update: APK-Download]

Philipp Gombert 1

Schon jetzt bietet Google verschiedene Anlaufstellen für Reise- und Navigationsinformationen. Allerdings arbeitet das Unternehmen angeblich an einer App unter dem Namen „Trip“, die entsprechende Quellen an einem zentralen Ort bündelt und damit zum unverzichtbaren Urlaubsbegleiter werden soll.

Trips: Google entwickelt neue Reise-App, um zum unverzichtbaren Urlaubsbegleiter zu werden [Update: APK-Download]

Update: Mittlerweile ist auch die APK-Datei von Google Trips verfügbar. Auf unserem Testgerät, ein Samsung Galaxy S6, lief die Applikation ohne Probleme und hat einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Wer Google Trips selbst einmal ausprobieren möchte, dem bieten wir die APK zum manuellen Download an. Dazu ist es unter Umständen nötig, in den Geräteeinstellungen den Download aus „unbekannten“ beziehungsweise „unsicheren“ Quellen zu erlauben. Im Anschluss kann und sollte die Erlaubnis aus Sicherheitsgründen jedoch wieder entzogen werden. Als Mindestvoraussetzung dient Android 4.1 Jelly Bean.

Google Trips 0.0.26 (5,25 MB) *

Ursprüngliche Nachricht vom 29. April 2016: Derzeit befinde sich Trip in einer Testphase unter Local Guides, berichtet The Next Web unter Berufung auf die niederländische Webseite AndroidWorld.nl. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Nutzern, die Reisetipps wie unter anderem Restaurants ausfindig macht und anschließend auf Google Maps teilt — der Kartenservice spielt natürlich auch in der neuen App eine wichtige Rolle und dient beispielsweise als Quelle für Bewertungen. Grob handelt es sich also um einen Reiseführer für verschiedenste Orte.

Die „Guides“ für eine Reise beinhalten dabei mehrere Sektionen. Unter dem Punkt „Getting around“ werden Wegangaben und Transportmöglichkeiten mitgeteilt. „Things to do“ gibt hingegen Auskunft über beliebte Restaurants, Events oder ähnliche Reiseziele in der Nähe, „Farther away“ schlägt Empfehlungen in weiterer Entfernung vor. Highlights können dabei auch alphabetisch geordnet werden. Weitere Bereiche der App zeigen Reservationen, Informationen zur regionalen Küche und Dinge, die man wissen sollte. Entsprechende „Guides“ können außerdem heruntergeladen und offline gespeichert werden.

Informationen unter anderem aus Gmail

Interessant: Trip verwendet auch Informationen aus Gmail, um Angaben zu Flugzeiten oder Hotelreservationen zu erhalten. So werden Guides zu einer bevorstehenden Reise automatisch erstellt. Allerdings kann besagte Funktion auch manuell deaktiviert werden, sodass Trips nicht auf private Nachrichten zugreifen kann.

Eine offizielle Bestätigung für die Existenz der App gibt es bisher zwar nicht – allerdings lässt Googles vage Antwort auf eine entsprechende Nachfrage von The Next Web durchsickern, dass ein reisebezogener Dienst in Arbeit ist.

Quelle: The Next Web via Android World

Nexus 6P bei Amazon kaufen * Huawei Mate S mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Video: Google Maps Orte speichern

Google Maps Orte speichern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung