Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Produkte und Artikel zu Google

  • OmniROM: Devs wollen Googles KitKat-Dialer mit OpenStreetMap-Daten nachbauen

    OmniROM: Devs wollen Googles KitKat-Dialer mit OpenStreetMap-Daten nachbauen

    Die Unterstützung und Entwicklung zahlreicher neuer Features zur Erweiterung von Android ist laut den Entwicklern hinter OmniROM eines der Kernelemente des Projekts. Im Zuge dessen geben die Macher immer wieder einen Einblick in ihre Arbeit. Nun wurde die Arbeit an einer Open Source-Variante der Suchfunktion im KitKat-Dialer bekannt gegeben.
    Mateusz Holzhauer
  • Google Chrome 32 erschienen

    Google Chrome 32 erschienen

    Google hat die neue Version 32 seines Webbrowsers Chrome veröffentlicht. Neuerungen betreffen unter anderem die Verwaltung von Tabs. Anhand eingeblendeter Icons können Nutzer, die viele Tabs geöffnet haben, erkennen, in welchem Tab Musik abgespielt oder auf die Webcam des Rechners zugegriffen wird. Neue Funktion „Supervised Users“ Ebenfalls neu bei Google Chrome 32 ist die „Supervised Users“-Funktion, eine Art Kindersicherung...
    Marvin Basse
  • Google Chrome 32 mutiert unter Windows 8 zu Chrome OS

    Google Chrome 32 mutiert unter Windows 8 zu Chrome OS

    Das neue Google Chrome 32 Browser Update für Windows bringt durchaus einige nützliche Funktionen aber auch eine dicke Überraschung mit. Führt man den Browser nämlich im Windows 8-Modus unter Windows 8 bzw. Windows 8.1 aus, könnte man meinen, man hat Chrome OS installiert - wie man an unserem Screenshot oben sehr gut sehen kann. Neues Design im Windows 8-Modus Google schafft mit der neuen Oberfläche von Chrome...
    Peter Hryciuk
  • Motorola Moto G: In den USA jetzt als Google Play-Edition erhältlich

    Motorola Moto G: In den USA jetzt als Google Play-Edition erhältlich

    Google hat sein Repertoire an Google Play-Editions überraschend erweitert: In den USA ist seit eben das Moto G von Motorola als ebensolche erhältlich. Das Besondere: Als erstes Gerät nach dem Nexus 5 ist dieses mit dem neuen Google Experience Launcher ausgestattet. Abgesehen davon ist die GPe des Moto G weitgehend identisch zur regulären Version.
    Lukas Funk 11
  • NameTag: Google Glass-App scant Gesicht, sucht Informationen zur Person aus dem Netz

    NameTag: Google Glass-App scant Gesicht, sucht Informationen zur Person aus dem Netz

    Wer kennt solche Situationen nicht: Da hat man sich erst kürzlich mit einer neu kennengelernten Person prächtig unterhalten, wenige Tage später begegnet man ihr wieder und stellt zerknirscht fest: Mist, Namen vergessen. In solchen Fällen könnte die Google Glass-App NameTag helfen. In anderen Einsatzszenarien, in denen man die Person noch nicht einmal kennt, ist sie allerdings auch das perfekte Stalking-Tool.
    Mateusz Holzhauer 10
  • What If Google Was a Guy: Google-Suche im Real Life (Video)

    What If Google Was a Guy: Google-Suche im Real Life (Video)

    Ohne Google geht bei Besuchen im Netz heutzutage so gut wie nichts mehr. Doch wie sieht es aus, wenn Google eine echte Person wäre und sich allen anfallenden Suchanfragen persönlich stellen müsste? Das könnt ihr jetzt in einem lustiges Video von College Humor sehen.
    Martin Maciej 1
  • Google kauft Nest: Heimautomatisierungs-Startup für 3,2 Milliarden Dollar übernommen

    Google kauft Nest: Heimautomatisierungs-Startup für 3,2 Milliarden Dollar übernommen

    Google macht Ernst mit seinen Ambitionen die Bereiche Heimautomatisierung und das Internet der Dinge voranzubringen: Am gestrigen Montag wurde bekanntgegeben, dass man das vier Jahre alte Unternehmen Nest Labs, das sich auf vernetzte Thermostate und Rauchmelder spezialisiert hat, für einen Betrag von stattlichen 3,2 Milliarden US-Dollar übernommen habe. Einer der Nest-Mitbegründer, Tony Fadell, war interessanterweise...
    Andreas Floemer 11
  • Google kauft Heimautomations-Unternehmen Nest für 3,2 Milliarden Dollar

    Google kauft Heimautomations-Unternehmen Nest für 3,2 Milliarden Dollar

    Google ist ja unter anderem dafür bekannt, andere Unternehmen gegen eine entsprechende Bezahlung in sich aufzunehmen. Ein solcher Kauf wurde von dem Unternehmen nun mal wieder getätigt und so wurde das Startup-Unternehmen für Heimautomation namens „Nest“ für sage und schreibe 3,2 Milliarden Dollar übernommen.
    Kamal Nicholas 1
  • Google übernimmt Startup von Ex-Apple-Mitarbeitern

    Google übernimmt Startup von Ex-Apple-Mitarbeitern

    Google hat wieder einmal ein kleineres Unternehmen übernommen - und sich auf diesem Wege zwei ehemalige Apple-Mitarbeiter ins Boot geholt: Die Firma Nest, die "ungeliebte" Haushalts-Gegenstände attraktiver machen möchte, ist jetzt Teil der Google-Familie.
    Florian Matthey 6
  • Android-Verteilung im Januar: Jelly Bean & KitKat mit leichtem Wachstum

    Android-Verteilung im Januar: Jelly Bean & KitKat mit leichtem Wachstum

    Google hat die aktuelle Android-Verteilung für diesen Januar veröffentlicht. Unter die Lupe genommen wurden alle Android-Versionen, die noch mit dem Play Store kompatibel sind. Die Versionen Jelly Bean 4.3 und auch KitKat 4.4 konnten ein kleines Wachstum verzeichnen, die Android-Version 2.2 hält sich immer noch bei etwas über 20%.
    Martin Malischek 3
  • Google Mail Update: Zukünftig Google+-Kontakten Nachrichten schreiben

    Google Mail Update: Zukünftig Google+-Kontakten Nachrichten schreiben

    Google versucht seine eigenen Dienste praktischer zu gestalten, um mehr User auf diese aufmerksam zu machen. Dieses Mal trifft es Google Mail - allerdings werdet ihr jetzt gezwungen, euch ein Google+-Konto anzulegen, wie bei YouTube. Mit dem Update, könnt ihr jedem Google+-Nutzer eine Nachricht schicken.
    Martin Malischek
  • beat: Flexibler Player spielt Musik direkt aus der Dropbox oder von Google Drive

    beat: Flexibler Player spielt Musik direkt aus der Dropbox oder von Google Drive

    Spätestens seit der Einführung von Google Play Music geht der Trend hin zum Musikstreaming aus der Cloud. Wer diesen Komfort gerne nutzt aber dennoch nicht auf lokal gespeicherte Musik verzichten möchte, sollte einen Blick auf die App „beat“ werfen. Der Audio-Player gibt nicht nur Musik von verschiedenen lokalen Ordnern, von Google Drive und Dropbox wieder, sondern ist darüber hinaus auch individuell gestaltbar...
    Lukas Funk 4