Google Handy: Was ist das?

Kamal Nicholas

Immer wieder ist die Rede von einem Google Handy, ein Gerät mit einer solchen offiziellen Bezeichnung gibt es allerdings nicht wirklich. Was also steckt dahinter?

Google Handy: Was ist das?

Google Handy: Die Anfänge

Der Begriff Google Handy ist eigentlich etwas irreführend, denn eigentlich handelt es sich bei den Geräten keinesfalls um von Google produzierte Smartphones, sondern lediglich um Telefone, die mit Googles mobilem Betriebssystem namens Android ausgestattet sind.

Als HTC im Jahr 2008 sein HTC Dream/G1 auf den Markt brachte, fiel auch zum ersten Mal der Begriff Google Handy. Dies lag daran, dass es sich bei dem G1 um das allererste Gerät handelte, das mit Googles mobilem Betriebssystem (Android 1.6/Donut) ausgestattet war. Die Benutzeroberfläche war dabei noch frei von Modifikationen, wie sie mittlerweile von so gut wie allen großen Herstellern an Android vorgenommen werden.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Das sind die besten Kamera-Smartphones.

Google Handys: Die reine Android Erfahrung

Wer aktuell von Google Handys redet, beschreibt damit eigentlich die Nexus-Reihe. Im Gegensatz zu den eigenen Smartphones der Hersteller arbeitet Google für diese Geräte immer mit einem bestimmten Hersteller zusammen, der dann das Gerät produziert. Google selbst ist kein Hardware-Hersteller und ist dadurch auf diese Zusammenarbeit angewiesen.

Die Nexus-Smartphones und -Tablets zeichnen sich dabei durch den Einsatz von reinem (also nicht-modifizierten) Android aus, das auch als „Vanilla-Android“ bezeichnet wird. Dadurch ergibt sich vor allem der Vorteil für Google, dass diese Geräte sehr schnell mit Updates für Android ausgestattet werden können und somit einer bestimmten Richtlinie von Google entsprechen.

Da die anderen Hersteller ihre eigenen Geräte gerne mit einer eigenen Benutzeroberfläche versehen (z.B. Samsung TouchWiz oder HTC Sense), dauern die Updates für diese Geräte oftmals länger, nicht selten erhalten ältere Geräte auch gar kein Update mehr.

Die Nexus-Reihe

Google-Handys

Im Januar 2010 stellte Google das erste offizielle Nexus-Gerät vor, das ebenfalls mit HTC konzipiert wurde. Das Nexus One war damit der Auftakt für die bis heute erhältliche Nexus-Reihe (und somit auch für die Google Handys und -Tablets). Hier noch alle bisher erschienenen Nexus-Geräte:

Name Gerätetyp Hersteller Vorstellung Ursprüngliche Android-Version
Nexus One (auch HTC Passion) Smartphone HTC Januar 2010 2.1/Eclair
Nexus S Smartphone Samsung Dezember 2010 2.3/Gingerbread
Galaxy Nexus (auch Nexus Prime) Smartphone Samsung Oktober 2011 4.0/Ice Cream Sandwich
Nexus 7, 1. Generation Tablet Asus Juni 2012 4.1/Jelly Bean
Nexus 4 Smartphone LG Oktober 2012 4.2/Jelly Bean
Nexus 10 Tablet Samsung Oktober 2012 4.2/Jelly bean
Nexus 7, 2. Generation Tablet Asus Juli 2013 4.3/Jelly Bean
Nexus 5 Smartphone LG Oktober 2013 4.4/KitKat

Um die ganze Sache noch etwas komplizierter zu machen, gibt es mittlerweile neben diesen “Google Handys“ außerdem auch noch solche, die eine „Google Erfahrung“ ermöglichen Bei diesen Smartphones handelt es sich um solche Geräte, die ursprünglich mit der Benutzeroberfläche eines Hersteller ausgestattet waren, nun aber noch als zusätzliche Version mit reinem Android verfügbar gemacht werden. Zu erkennen sind diese an dem Namenszusatz „Google Play Edition“. Im Grunde handelt es sich hier um „Google Handys).

Umfrage zum „Recht auf Vergessen“

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung