Google: Name ändern – so geht's

Robert Schanze 2

Wenn ihr einen Google-Account eingerichtet habt, wird bei Bewertungen oft euer ganzer Name (Vorname und Familienname) im Play Store oder anderen Google-Diensten wie Maps angezeigt. Wer Wert auf Privatsphäre legt, kann das in Google und Google Plus ändern.

In Google Apps wie dem Play Store oder Maps wird bei Rezensionen und Bewertungen oft euer voller Name angezeigt. Wer das nicht möchte, kann das nur auf den Vornamen beschränken oder diesen anderweitig ändern. Das Ändern der Gmail-Adresse ist dafür nicht nötig.

Google: Name ändern

Wenn ihr euren Namen ändert, gilt das für euer gesamtes Google-Konto – also auch Google-Plus. Unter Umständen werden die Änderungen nicht sofort in Apps angezeigt, die über Google-Dienste auf euren Namen zugreifen.

  1. Öffnet die Einstellungen eures Google-Kontos, indem ihr auf der Google-Webseite oben rechts auf euer Bild klickt und „Mein Konto“ auswählt.

  2. In der Spalte „Persönliche Daten & Privatsphäreklickt ihr auf den Link „Meine persönlichen Daten“.
  3. In der oberen Zeile wird euer Name angezeigt. Klickt darauf.

  4. Klickt auf das Stift-Symbol neben eurem Namen.
  5. Nun könnt ihr euren angezeigten Vornamen und Familiennamen ändern.
  6. Klickt abschließend auf „Fertig“.

Google Plus: Konto-Name ändern

Ihr könnt die die Änderung auch in Google Plus vornehmen:

  1. Öffnet Google Plus und klickt links auf den Menüpunkt „Profil“.
  2. Klickt auf den Button „Profil bearbeiten“, der sich unten rechts von eurem Hintergrundbild befindet.
  3. Im Neuen Fenster klickt ihr auf das i-Symbol unter dem Miniatur-Hintergrundbild. Alternativ öffnet ihr diesen Link.
  4. Das Fenster „Die öffentliche Profilansicht ändern“ öffnet sich. Klickt dort rechts von eurem Profilbild auf das Stift-Symbol.

  5. Hier könnt ihr Vorname, Nachname und Nickname angeben.

    Hier könnt ihr euren Namen bei Google Plus ändern.
    Hier könnt ihr euren Namen bei Google Plus ändern.
  6. Klickt in das jeweilige Feld, um es mit der Tastatur zu bearbeiten und danach abschließend auf OK.

Umfrage zum „Recht auf Vergessen“

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link