Okay Google Everywhere: Einfacher Trick schaltet neues Feature sofort frei

Lukas Funk 31

Mehr und mehr Nutzer erhalten derzeit die Möglichkeit, die Sprachsuche von Google Now noch komfortabler zu nutzen: Nicht mehr nur in der Google Suche-App und im Google Now Launcher können Befehle mit dem Hotword „Okay Google“ aktiviert werden, sondern auch in anderen Apps und sogar vom Lockscreen aus. Mit einem einfachen Trick kann man die Funktion sofort nutzen – mit Einschränkungen.

Okay Google Everywhere: Einfacher Trick schaltet neues Feature sofort frei

Die allgegenwärtige Sprachsuche von Google Now galt unter dem Stickwort Okay Google Everywhere als eines der Features, die mit der neuen Android-Version, bislang als L bekannt, eingeführt werden sollten. Doch schon mit dem letzten Update der Google Suche-App auf Version 3.5.14 berichteten einige Nutzer, das Hotword „Okay Google“ überall auf ihrem Smartphone nutzen zu können – es wird anscheinend serverseitig freigeschaltet.

google-now-everywhere-grau-2
google-now-everywhere-grau-1

Nun wurde ein Trick bekannt, der das Feature aktiviert und dabei doch unheimlich einfach ist: Man muss in Google Now lediglich nach „Okay Google Everywhere“ suchen – voilà! Fortan findet sich in den Google-Einstellungen unter Suche & Google Now die Option, die Sprachsuche von überall zu aktivieren. Einziges Manko: Das Feature funktioniert derzeit nur mit der Spracheinstellung Englisch (US), in anderen Sprachen sind die entsprechenden Einstellungen ausgegraut.

Im Test funktionierte die Methode auf meinem Nexus 5 und Nexus 7 (2012) im ersten Anlauf, ebenso auf dem Nexus 5 des Kollegen Andreas und dem LG G3 von Kollege Frank.

Bilderstrecke starten
36 Bilder
Für WhatsApp und Co: Apples neue iPhone-Emojis in der Vorschau.

„Okay Google Everywhere“ auf Deutsch nutzen

Wer über root-Rechte verfügt, kann das Feature aber schon jetzt auf deutsch aktivieren. Nachdem man obiger Anleitung gefolgt ist, installiert man die App „Unleash the Google“, die in den Google-Apps Debugging-Features zugänglich macht. Wurde diese zum ersten Mal gestartet und der Root-Zugriff gewährt, stehen in den Google Now-Einstellungen Debug-Features zur Auswahl. Hier wählt man den Eintrag speaker_id_supported_locales aus und erweitert ihn um den Wert de-DE. Nach dem Speichern der Änderungen sollte Google Now auch mit deutscher Spracheinstellung funktionieren.

Download: Unleash the Google (20kb)

Unleash the Google (20kb) qr code

Hat das Freischalten auch bei euch geklappt? Teilt eure Erfahrungen mit uns – im Kommentarbereich.

► Unleash the Google auf GitHub

Quelle: Android Police, +Adam Lawrence [via Giga]

Umfrage zum „Recht auf Vergessen“

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Emojis 2019: Das sind die neuen Motive für iPhone, iPad und Android-Smartphones

    Apple und Google haben im Sommer neue Emojis vorgestellt, die nun bald nutzbar sind: Die kleinen Figuren und Symbole werden in diesem Jahr in die Betriebssysteme Android Q, iOS 13, macOS Catalina und watchOS 6 integriert. Welche neuen Motive bekommen wir? Und wie unterschieden sie sich zwischen iPhones und Android-Smartphones? GIGA zeigt die kleinen Bildchen so groß, wie man sie nur selten sieht, im Vergleich.
    Sebastian Trepesch 3
  • Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Galaxy S10: Offizielles Statement von Samsung zum Fingerabdrucksensor-Problem

    Vor zwei Tagen haben wir darüber berichtet, dass sich der Fingerabdrucksensor im Display des Samsung Galaxy S10 leicht austricksen lässt. Mittlerweile hat das Problem eine neue Dimension erreicht. GIGA verrät, wie ihr euch schützen könnt. Samsung hat uns zudem ein offizielles Statement geschickt.
    Peter Hryciuk 7
* Werbung