GoPro Drohne: Selber bauen, kaufen, mieten - Testergebnisse, Tipps & Tricks

Kristina Kielblock

GoPro ist der Marktführer unter den Actionkameras und konsequenterweise hat der Hersteller angekündigt, eine passende Drohne auf den Markt zu bringen. Das Produkt soll 2016 erscheinen und laut des GoPro-Chefs das ultimative Zubehörteil zu eurer Actionkamera werden. Dieser Ratgeber informiert über die möglichen Drohnen-Alternativen anderer Hersteller, DIY-Optionen und Mietmöglichkeiten, damit euren himmlischen Aufnahmen nichts mehr im Weg steht.

GoPro Pelican learns to fly - GoPro-Video.
Bevor die GoPro-Drohne im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommt, plant GoPro noch eine weitere Neuerung, die schon in diesem Jahr eingeführt werden soll und sicherlich eine faszinierende Sache für alle Fans der virtuellen Realität sein wird: Eine Halterung in Würfelform, die sechs GoPro-Kameras trägt und gleichzeitig aus verschiedenen Richtungen hochauflösende Fotos und Videos aufnehmen kann. Diese Aufnahmen können dann für VR-Anwendungen genutzt werden – Technik, die in jedem Fall begeistern dürfte.

Bedienungsanleitungen für alle GoPro Kameras

Kompatible Drohnen für GoPro-Kameras

Sportler und andere Action-Fotografen schwören auf die kleinen, leichten, aber zugleich robusten Kameras des amerikanischen Herstellers. Bis dieser seine eigene Drohne auf den Markt bringt, kann man auch hervorragend die kompatiblen Modelle anderer Hersteller nutzen, sowie die zahlreichen unterschiedlichen Modelle von Bastlern und Modellfliegern. Die beliebtesten Drohnen für GoPro-Kameras sind von der Firma DJI:

DJI Drohnen-Modell Eigenschaften Aktueller Preis
 
GoPro Drohne phantom 2

DJI CP.PT.000142 Phantom 2 H4-3D Edition Zenmuse Quadcopter für GoPro Hero 4

  • Das Gerät ist mit Fernsteuerung, Antriebssystem und Kompass mit GPS Unterstützung ausgestattet. 
  • Zenmuse Gimbal H4-3D Kameraaufhängung mit drei Achsen für GoPro Hero4 Kameras.
  • Autopilotsystem Naza-M.
  • 5200 mAh Litium-Polymer Batterie für Flugzeiten bis zu 25 Minuten.
  • Leichte Bedienung – kommt fast flugfertig – nur die Propeller müssen noch aufgeschraubt werden.
  • Sehr robust.
  • Leicht zu lenken.
  Stand August 2015: 750 € - hier gehts zum Angebot *
 
GoPro Drohne phantom 2 für action here 3

DJI DJIP2H3 Phantom 2 UAV Aerial Quadrocopter Drohne mit Zenmuse H3-3D Gimbal Actionkamera Halterung für GoPro Hero2/3/3+ weiß

  • Eigenschaften wie oben, aber mit Aufhängung für GoPro Hero 3 Kameras
Derzeit: 839 € - hier gehts zum Angebot *

Günstigere und gute Einsteiger-Angebote mit integrierter Kamera sind zum Beispiel die  und halb so teuer auch die . Wem es hauptsächlich nur um den Spaß geht kann auch mit der  schon unter hundert Euro dabei sein.

GoPro: Unterschiede zwischen den Kamera-Modellen

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top 10: Das sind die aktuell beliebtesten Action-Cams in Deutschland.

Drohne mit GoPro-Kamera selber bauen

Wer kein Modell von der Stange kaufen möchte, hat die Option, sich selber einen Quadrocopter zu bauen, dazu benötigt ihr einen Bausatz mit folgenden Teilen:

  • Akku
  • Motoren
  • Regler für die Motoren
  • Propeller
  • Ein Control-Board
  • Rahmen
  • Fernbedienung und passenden Empfänger

Die Arbeit wäre ja verschwendet, wenn die Funktionsfähigkeit anschließend nicht ausreichend ist. Daher könnt ihr zwar die Ausgaben für den Bausatz unter 100 € halten, aber dann ist euer Copter nicht erweiterbar, hat keine lange Flugzeit, kann keine Kamera tragen und hält keinem Windstoß stand. Aus diesem Grund solltet ihr schon mit einer Ausgabe von bis zu 300 € rechnen. Dann kann euer Erzeugnis aber auch mit den Hersteller-Modellen mithalten. Ein Vorteil des Eigenbaus ist auch, dass ihr über die Funktionen Bescheid wisst und euch im Notfall Reparaturen leichter fallen sollten.

GoPro Drohne hand hält phamtom von DJI in den himmel

Im Netz findet ihr sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Anleitungen. Die kostenlosen Anleitungen sind von Bastlern und Technik-Freaks – ohne ein Grundverständnis für Elektronik und Konstruktion dürfte es schwer fallen, mit diesen Bastler-Anleitungen zu einem befriedigenden Ergebnis zu gelangen. Für Anfänger ist es sicherlich sinnvoller ein paar Euro springen zu lassen und sich ein Schritt-für-Schritt-Tutorial zu gönnen. Michael Hogen ist einer der Anbieter einer solchen kostenpflichtigen Quadrocopter-Bauanleitung. Ein Besuch seiner Seite lohnt sich definitiv, denn hier findet ihr gebündelte und gut strukturierte Informationen aus der Hand eines sehr erfahrenen Modellbauers.

GoPro Drohne im Einsatz

GoPro-Drohne mieten

Es gibt natürlich viele Verleiher von Filmgeräten und auch GoPro-Action-Kameras. Die Konditionen und Preise sind dabei sehr unterschiedlich – teilweise müsst ihr auch einen Piloten dazu buchen und landet dann schnell bei über 1000 € am Tag. Wir empfehlen an dieser Stelle einen Anbieter, der mit günstigen Preisen und übersichtlichen Informationen überzeugt: ActionCam24. Hier zahlt ihr eine Kaution von 100 € bis 200 € und einen Mietpreis pro Tag, der erschwinglich ist. Im Basis-Mietpaket sind folgende Leistungen enthalten:

  • Eine GoPro hero 4 Black, Hero 4 Silver oder GoPro Hero Kamera inkl. wasserdichtem Gehäuse
  • Ein offener Gehäuse Deckel
  • Ein GoPro-Kamera-Akku
  • Ein Befestigungsfuß
  • Eine 32 GB SDHC Speicherkarte Class 10 (GoPro 16 GB Speicherkarte)
  • USB-Kabel
  • Versandkosten für den Hin- und Rückversand (Express-Versand und Samstagszustellung werden extra berechnet)

Mietpreise bei ActionCam24

Actioncam  1 Tag 3 Tage 7 Tage 10 Tage
GoPro Hero 20 € 25 € 35 € 45 €
GoPro Hero 4 Silver 29 € 40 € 60 € 75 €
GoPro Hero 4 Black 39 € 50 € 70 € 85 €

Mit GoPro Studio könnt ihr übrigens eure Filme editieren und bearbeiten und eine Anleitung dazu haben wir natürlich auch für euch erstellt. Bevor ihr mit eurer Drohne – selbstgebaut oder nicht – an den Start geht, solltet ihr euch auch unbedingt über die notwendige Versicherung, Flug- bzw. Starterlaubnis und die Vorschriften informieren.

GoPro Hero 4 Session: So small, so stoked - GoPro-Video.

Artikelbild via Amazon; LU YAO, istanbul_image_video, Spying Eye over City via Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung