Mutiges Versprechen: Damit werden Nokias Android-Smartphones noch attraktiver

Kaan Gürayer 2

Kampfansage von HMD Global: Der Nokia-Hersteller will seine Android-Smartphones in Zukunft noch schneller mit Android-Updates versorgen. Das gab ein hochrangiger Manager des finnischen Unternehmens jetzt bekannt. Müssen sich Samsung, Huawei und Co. jetzt Sorgen machen? 

Mutiges Versprechen: Damit werden Nokias Android-Smartphones noch attraktiver

Durchschnittlich 95 Tage, so brachte es eine Studie unlängst ans Licht, mussten die Nokia-Smartphones von HMD Global in den USA auf das Update auf Android 8.0 Oreo warten. Damit steht der Konzern auf Platz 2 der Rangliste, lediglich Sony war noch schneller und brauchte nur 63 Tage. Wer jetzt aber glaubt, HMD Global würde sich auf seinen Lorbeeren ausruhen, irrt aber.

HMD Global: Ab Android 9.0 P gibt es noch schnellere Updates

Laut Juho Sarvikas, Chief Production Officer (CPO) des Unternehmens, wird HMD Global in Zukunft sogar einen Zahn zulegen. Beginnend mit Android 9.0 P, so Sarvikas auf Twitter, möchte man Android-Updates sogar noch schneller als bisher ausrollen. Darüber hinaus unterstrich der Manager noch einmal, dass sich die Update-Bemühungen von HMD Global nicht nur auf das aktuelle Topmodell des Konzerns beschränken, sondern das gesamte Smartphone-Lineup umfassen – eine subtile Spitze an die Konkurrenz, die zuallererst ihre Smartphone-Flaggschiffe mit Android-Updates versorgt und erst im Nachgang – wenn überhaupt – Geräte der Einsteiger- und Mittelklasse bedient.

Die besten Features von Android 9.0 P seht ihr hier: 

Android 9.0 P im Überblick.

Android-Updates: Negativbeispiele Huawei und Samsung

Ein aktuelles Negativbeispiel in dieser Hinsicht liefert Huawei. Trotz der Ankündigung einer Beta-Version soll das Huawei P9 nun doch kein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten. Der chinesische Hersteller nennt Hardwarelimitierungen als Gründe für das gestrichene Update, was angesichts der Ausstattung des ehemaligen Huawei-Flaggschiffs aber fragwürdig erscheint.

Nachdem sich zuletzt auch Samsung nicht mit Ruhm bekleckert hat und mehrere bereits veröffentlichte Android-Updates aufgrund von Bugs wieder zurückziehen musste, dürfte das Statement des HMD-Global-Managers wohl die Alarmglocken bei den Big Playern der Android-Branche läuten lassen.

Quelle: Twitter via stadt-bremerhaven

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung