Nokia 9: Mit Dual-Kamera und OLED-Display gegen das Galaxy S8

Simon Stich

Das langersehnte Nokia 9 nimmt endlich Formen an. Jetzt sind viele Details zur Hardware durchgesickert. Wir dürfen uns auf ein High-End-Gerät von Nokia freuen, das an das Galaxy S8 von Samsung erinnert.

Nokia 9 erstmals mit Dual-Kamera

Als erstes Smartphone von Nokia beziehungsweise HMD Global wird das Nokia 9 mit einer doppelten Kamera auf der Rückseite ausgestattet sein. Selbst das Nokia 8 hatte nur eine Linse auf dem Rücken. Den Daten der US Federal Communications Commission (FCC) zufolge werden die beiden Sensoren Fotos mit 13 MP und 12 MP aufnehmen können. An der Vorderseite ist dafür aber schon bei 5 MP Schluss. Das ist etwas enttäuschend, da selbst das Nokia 8 eine Selfie-Kamera an Bord hatte, die mit 13 MP ermöglicht.

Neben der doppelten Kamera gibt es beim Nokia 9 noch eine weitere Premiere: Es kommt ein OLED-Screen von LG zum Einsatz. Dieser verfügt über eine Diagonale von 5,5 Zoll. Offiziell gibt es noch keine Infos zur Auflösung – Gerüchten zufolge soll es sich um 2.560 x 1.440 Bildpunkte auf einem abgerundeten Display handeln. Das Design könnte dem Samsung Galaxy S8 ähneln.

Beim Nokia 3, 5 und 6 kam noch ein LC-Display zum Einsatz:

Nokia 3, 5 und 6 im Hands-On.

Nokia 8 ist das aktuelle Flaggschiff von HMD Global:

Nokia 9 mit Snapdragon 835

Im Innern des Nokia 9 kommt ein Snapdragon 835 von Qualcomm zum Einsatz, der auch in vielen anderen Flaggschiffen den Takt vorgibt. Begleitet wird er von einer internen Kapazität von 64 GB. Was den Arbeitsspeicher angeht, haben auch die Leaks der FCC keine Klarheit gebracht. Älteren Berichten zufolge könnten es 4 GB oder 6 GB RAM werden. Obwohl das Nokia 9 erst für das nächste Jahr erwartet wird, ist der Einsatz eines Snapdragon 845 damit ausgeschlossen.

Wie das Nokia 9 aussehen könnte, erfahrt ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Vorbild Galaxy S8: Design des Nokia 9 im 360-Grad-Video enthüllt – mit großem Nachteil

Android 8.0 Oreo ist von Beginn an mit von der Partie und wird von einem Akku mit einer Leistung von 3.250 mAh angetrieben. Beim Nokia 8 waren es noch 3.090 mAh. Fast Charging wird unterstützt und ein entsprechendes Ladegerät befindet sich mit in der Box, ebenso wie Kopfhörer.

Wann und zu welchem Preis das Nokia 9 in die Läden kommt, ist weiterhin unklar. Es ist gut möglich, dass HMD Global das neue High-End-Gerät beim Mobile World Congress vorstellt, der vom 26. Februar bis 1. März 2018 in Barcelona stattfindet. Der Vorgänger ging mit einem Preis von knapp 600 Euro an den Start. Mit dem Samsung Galaxy S9 wird das Nokia 9 nicht konkurrieren können, wohl aber mit dem Samsung Galaxy s8.

Quelle: FCC via phoneArena, Android Crunch
Artikelbild zeigt mögliches Design des Nokia 9

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung