Mit dem Honor 8 wird der mittlerweile drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt wohl bald ein neues Modell ins Rennen schicken, das technisch und preislich wieder sehr gut aufgestellt sein dürfte. Nun sind erste technische Daten und ein Bild zum günstigen P9-Zwilling durchgesickert.

 

Honor: Huaweis Ableger für „Digital Natives“

Facts 

Honor 8 soll ein „wunderschönes“ Smartphone werden

Huawei, der Mutterkonzern von Honor, hat in den letzten Wochen und Monaten mehrere Smartphones auf den Markt gebracht und sich nicht nur technisch gesteigert, sondern auch die Materialwahl und Verarbeitungsqualität perfektioniert. Laut der Quelle soll das Honor 8 diese Eigenschaften auf ein neues Level bringen und „wunderschön“ werden. Passend dazu soll sich das bisher nicht offiziell vorgestellte Gerät auf einem ersten Bild zeigen. Im Vergleich zum Vorgänger wäre die optische Wandlung sehr gut gelungen.

Honor 8 Leak

So soll auch das Honor 8 mit dem aufgesetzten 2.5D-Glas kommen und den programmierbaren Knopf für den Sprachassistenten behalten, den wir vom Honor 7 kennen. Auf dem Bild ist an der rechten Gehäuseseite sehr gut zu sehen, dass dort die Lautstärkewippe, ein Power-Button und ein weiterer Knopf untergebracht sind. Beim Honor 7 hat sich der Knopf noch auf der anderen Seite des Gehäuses befunden. Ansonsten soll dieses Bild auch den USB-Typ-C-Anschluss zeigen, der in der neuen Generation übernommen wird.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Honor 20 Pro: Das neue Top-Smartphone mit Quad-Kamera im Detail

Technisch ein kleineren Honor V8 mit Dual-Kamera

Huawei hat kürzlich das Honor V8 mit 5,7 Zoll in der Diagonale messendem Display vorgestellt, das erstmals auch mit einer WQHD-Auflösung angeboten wird. Das Honor 8 soll im Grunde eine verkleinerte Version davon werden und mit einem Display ausgestattet sein, das eine Diagonale von 5,2 Zoll besitzt. Damit würde es im Vergleich zum Vorgänger die gleiche Größe behalten. Welche Auflösung Huawei für dieses Smartphone wählt, bleibt offen. Als Prozessor wird der eigene Kirin 950 oder 955 erwartet. Dazu soll es 4 GB RAM, einen 3.000-mAh-Akku und eben die bekannte 12-MP-Dual-Kamera geben. Die trägt im Honor V8 zwar kein Leica-Branding, soll technisch aber die gleichen Eigenschaften besitzen. Das würde die Bildqualität im Vergleich zum Honor 7 auf ein neues Niveau bringen.

Das Honor 7 wurde im Juni 2015 offiziell enthüllt – es könnte also nicht mehr lange dauern, bis der Nachfolger das Licht der Welt erblickt. Das Smartphone könnte eine wirklich starke Alternative zum Huawei P9 werden, besonders wenn es mit einer Dual-SIM-Funktion und mehr internem Speicher erscheint. Der UVP des Honor 7 beläuft sich auf 349 Euro – sollte sich der Nachfolger an diesem Preis orientieren, hätten Huawei beziehungsweise Honor wohl einen echten Verkaufsschlager in der Hand.

via gizmochinagsmarena

Hinweis: Titelbild zeigt Honor 7

Video: Honor 7 im Test

Honor 7 im Test

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?