HP Envy X2 13 und 15 in unserem Hands-On Video

Niclas Heike
HP Envy X2 13 und 15 in unserem Hands-On Video

Bereits vor dem Start der IFA 2014 waren bei verschiedenen Händlern im Internet das HP Envy X2 13 und 15 gesichtet worden, und im Rahmen der Internationalen Funkausstellung konnten die Geräte nun einmal genauer betrachtet werden. Die Spezifikationen der Geräte waren schon bei den Händlern gelistet und haben sich nun mehr oder weniger vollständig bestätigt. Beide Geräte sind mit dem neuen Intel Core M ausgestattet, der trotz des sehr geringen Stromverbrauchs eine sehr gute Performance bieten soll. Während das HP Envy X2 13 mit einem 13.3 Zoll großen Display daher kommt, ist das Envy X2 15 mit einem 15.6 Zoll großen Display ausgestattet. Auf den ersten Blick erinnern die Convertibles an ein überdimensioniertes HTC One (M8) mit den Frontlautsprechern, doch schnell wird klar, dass HP in Konkurrenz mit dem Surface Pro 3 treten möchte.


(Link zum YouTube-Video)

In beiden Displays ist ein Digitizer verbaut, wodurch sich mit dem mitgelieferten Active-Stylus Eingaben besser verarbeiten lassen. Die Displays lösen jeweils mit FullHD (1.920 x 1.080 Pixel) auf. Unter der Haube des Envy X2 13 befindet sich der Intel Core M, der mit 0.8 bis 1 GHz und per TurboBoost mit bis zu 1.6 GHz taktet und von 4 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Beim internen Speicher soll der Kunde eine gewisse Auswahl haben. Es werden wohl SSDs mit 128 GB und 500 GB verbaut. Auf der rechten Seite befinden sich Anschlüsse für HDMI, USB und ein SD-Slot, während auf der linken Seite der Kopfhörer-, Festplatten und Strom-Anschluss verbaut sind. Ausgeliefert wird das HP Envy X2 13 mit einer Bluetooth-Tastatur mit Backlight, die über einen eigenen Akku verfügt. Ein Kickstand findet man auf der Rückseite des Tablets, der allerdings nicht mit dem des Surface Pro 3 mithalten kann. Die Displayränder sind auffallend groß, sodass mit Aluminium-Gehäuse ein Gewicht von 1.27 kg zustande kommt.

Das HP Envy X2 15 kommt mit einem 15.6 Zoll großen Display und wiegt damit ganze 1.8 kg und mit Tastatur sogar 2.4 kg. Es ist der gleiche Intel Core M Prozessor allerdings sind 8 GB Arbeitsspeicher verbaut. Auf der rechten Seite sind 2 USB-Ports, 1 HDMI-Port und der Headset-Anschluss zu finden, während links der Stromanschluss und ein SD-Slot vorhanden sind. Das Tastatur-Dock ist entsprechend größer und bietet ein Trackpad rechts von der eigentlichen Tastatur.

Das HP Envy X2 13 soll für 799 US-Dollar erhältlich sein, während das 15.6-Zoll-Gerät für 749 US-Dollar zum Kauf stehen soll.

Meint ihr, die beiden Geräte könnten eine ernstzunehmende Alternative zum Surface Pro 3 darstellen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung