HP hat im Rahmen des MWC 2014 das Pavilion x360 vorgestellt, welches mit einem umklappbaren Display aber deutlich geringerem Preis gegen das neue Einsteigermodell von Lenovo, das Yoga 2 11, antreten soll. Die Ausstattung kann sich für den Preis durchaus sehen lassen und auch das Design macht für uns einen guten Eindruck.

Das HP Pavilion x360 bietet dabei ein 11,6 Zoll großes Display mit Touchscreen, welches eine Auflösung von 1366 x 768 Pixeln besitzt. Das Display lässt sich in verschiedene Positionen bringen und auch komplett umklappen. So kann es dann natürlich auch als Tablet genutzt werden. Klappt man das Display um, wird erfreulicherweise auch die Tastatur, die dann natürlich nach außen zeigt, deaktiviert und es könnten nicht unbeabsichtigt Eingaben getätigt werden. Als Prozessor kommt in der günstigsten Version für nur 400 Dollar ein Intel Pentium N3520 Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, der von 4 GB RAM und einer 500 GB großen Hybrid-Festplatte unterstützt wird. In dem Preisbereich kann man natürlich keine SSD erwarten, die dürfte sich aber nachrüsten lassen. Im Vergleich dazu bekommt man eine fast identische Ausstattung beim Lenovo Yoga 2 11, nur dort für ab 599 Dollar. Der Preisunterschied dürfte HP also ordentlich in die Karten spielen.

HP Pavilion x360 Display

Während das äußere Gehäuse aus Kunststoff in Rot und Silber zur Wahl steht, besteht das Innere aus gebürstetem Aluminium. Eine wirklich ungewöhnliche Kombination, die aber durchaus sehr schick aussieht auf den Fotos. An Anschlüssen wurde auch nicht gespart, denn es gibt zwei vollwertige USB 2.0 und einen USB 3.0 Port, sowie einen HDMI-Ausgang. Zudem gibt es noch eine 720p-Kamera, Beats Audio Lautsprecher und WiFi sowie Bluetooth. Verbaut ist ein 2-Zellen-Akku, dessen Kapazität wir aktuell noch nicht kennen. Angeblich soll der Akku aber nur eine Laufzeit von 4 Stunden erlauben, was bei einem Gewicht von ca. 1,36 kg durchaus etwas wenig erscheint. Wir werden uns in dem Punkt noch informieren. Als Betriebssystem gibt es natürlich Windows 8.1.

Zumindest in den USA wird das HP Pavilion x360 bereits ab dem 26. Februar in Rot und kurz darauf auch in Silber verkauft. Einen Termin für Deutschland haben wir noch nicht erfahren, doch bei einem erwarteten Preis von ca. 399€ wäre dieses Convertible-Notebook mit 11,6 Zoll durchaus eine Überlegung wert, wenn man mit der relativ kurzen Laufzeit leben kann. Zumindest uns spricht es zu dem Preis mit der Ausstattung sehr an.

Was sagt ihr zum HP Pavilion x360?

via engadget

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?