HP Spectre x360 15, Envy x2 und 3D-Kamera: CES-2018-Highlights im Überblick

Peter Hryciuk

Hewlett Packard hat heute im Rahmen der CES 2018 mit dem Spectre x360 15, Envy x2 und der Sprout 3D Camera drei neue Produkte vorgestellt, die durchaus einige besondere Eigenschaften mitbringen.

HP Spectre x360 15 mit Intel-Prozessor und AMD-Vega-Grafik

Das HP Spectre x360 15 wurde für 2018 technisch auf den neuesten Stand gebracht und ordentlich aufgerüstet. Neben einer normalen Version mit Intel-Prozessor und GeForce-MX-150-Grafikkarte, gibt es auch ein Modell mit Kaby-Lake-G, wo eine deutlich leistungsstärkere AMD-Vega-Grafikkarte integriert ist. In Kombination mit einem größeren Akku halten die 360-Grad-Laptops mit einer Akkuladung 12 Stunden durch und sind auch schnell wieder aufgeladen.

HP Spectre x360 15 (2018) im Video vorgestellt:

HP Spectre x360 15 (2018): High-End-Convertible vorgestellt.

Ansonsten ist das neue 2018er HP Spectre x360 15 optisch wieder sehr gelungen mit den schmalen Rändern um das 15,6-Zoll-Display mit 4K-Touchscreen und integriertem Digitizer für handschriftliche Eingaben. Im Fokus steht die Produktivität. Dazu wurde die Tastatur überarbeitet und ein Ziffernblock integriert. Der Fingerabdrucksensor für Windows Hello sitzt an der Seite. Ansonsten gibt es schnelle SSDs, USB-C-Anschlüsse, ein hochwertiges Gehäuse aus Metall und Schnellladefunktion für den Akku. Im März 2018 erscheint das HP Spectre x360 15 zum Preis von ab 1.370 US-Dollar in den USA. Die Preise und eine Verfügbarkeit für Deutschland wurden noch nicht genannt.

Diese Laptops verkaufen sich in Deutschland am besten:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Top 10: Die Laptop-Bestseller in Deutschland

HP Envy x2 mit Intel- oder Snapdragon-Prozessor

Neu aufgelegt hat HP zudem das Business-Tablet Envy x2. Neben einer klassischen Version mit Intel-Prozessor gibt es erstmals auch den Snapdragon 835 von Qualcomm zur Wahl. Diese Version bietet mit 20 Stunden eine viel höhere Akkulaufzeit als das Intel-Modell mit 16 Stunden. Es kommt aber Windows 10 S zum Einsatz. Ob eine Freischaltung auf Windows 10 Pro möglich ist, bleibt offen. Windows 10 läuft mittlerweile aber auch auf Snapdragon-Prozessoren. Ansonsten gibt es kaum Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger. Der Marktstart ist für den Frühling 2018 geplant. Preise wurden nicht genannt.

Sprout 3D Camera by HP

HP Sprout wurde vor drei Jahren vorgestellt und sollte die Bedienung an einem PC revolutionieren. Im Grunde sollte man mit digitalen Objekten auf dem Schreibtisch arbeiten können. Der Nachteil war, dass man sich dafür einen neuen PC kaufen musste. Genau dieses Hindernis hat HP beseitigt. In Kürze wird man sich die Sprout-3D-Kamera an jeden PC montieren können, muss aber dafür auch auf die Multitouch-Features verzichten. Stattdessen kann man damit nun Dinge in 3D oder 2D scannen und am PC verwenden. Weiterhin soll auch die Kommunikation per Livestream möglich sein, wodurch ein echtes Zusammenarbeiten realisiert werden kann. Ab März soll die Kamera zunächst in den USA für 599 US-Dollar auf den Markt kommen.

Die Highlights der CES 2018 findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
CES 2018: Das sind die Highlights der Technik-Show in Las Vegas

Quelle: Windows-Blog

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung