Windows 8: HP ohne ARM-Tablets mit Windows RT

Stefan

Die Versuche von Hewlett-Packard in Sachen Tablets waren bislang alles andere als erfolgreich. Weder das HP TouchPad mit WebOS, noch die Windows 7 Tablets von HP waren Bestseller. Rechtzeitig wenn Windows 8 in diesem Herbst auf den Markt kommen wird, ist der Hersteller aber mit seinen nächsten Tablets mit von der Partie. Zunächst soll bekanntlich das HP Slate 8 mit einem x86 Chip erscheinen. Wie nun die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, wird es auch danach lediglich x86 Tablets von HP mit Windows 8 geben.

Tablets mit einem ARM Chip und Windows RT soll es demnach nicht aus dem Hause HP geben. Die Argumentation des Herstellers: der Endverbraucher wünscht sich den kompletten Support der bisherigen Windows Programme. Dies ist zumindest die offizielle Begründung. Allerdings gehen Branchenexperten davon aus, dass HP die Auseinandersetzung mit dem Microsoft Surface auf ARM-Basis vermeiden will, dürften es die Herausforderer hier doch sehr schwer haben, um zu punkten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung