HTC Desire 826: Mittelklasse-Smartphone mit Android 5.0 Lollipop vorgestellt [CES 2015]

Oliver Janko 5

HTC hat im Zuge der CES 2015 ein neues Smartphone vorgestellt: Das HTC Desire 826 gilt als leicht verbesserte Variante des Desire 820, kommt mit durchaus potenter Hardware und bringt einige nette Extras mit sich. Die wichtigsten Spezifikationen: Snapdragon 615-Power, 13 MP-Kamera auf der Rückseite, 4 Ultrapixel-Knipse an der Front und Android 5.0 Lollipop. Letzten Informationen zufolge soll das Gerät vorerst nur in den USA und China angeboten werden. 

HTC Desire 826: Mittelklasse-Smartphone mit Android 5.0 Lollipop vorgestellt [CES 2015]

Während sich die meisten Hersteller in Sachen Neuvorstellungen auf der CES vornehm zurückhalten, hat HTC dieses Jahr einen etwas anderen Weg gewählt: Wie auch das frisch vorgestellte Desire 320, gehört zwar auch das HTC Desire 826 nicht zur absoluten Führungsriege am Smartphone-Markt, die Hardware kann sich aber durchaus sehen lassen. Für genügend Rechenleistung sorgt Qualcomms 64-Bit-fähiger Snapdragon 615-Prozessor, dessen acht Kerne mit je viermal 1,7 GHz und viermal 1,0 GHz getaktet sind. Der CPU zur Seite stehen 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher (per microSD-Karten erweiterbar) und ein 2.600 mAh-Akku, der das Gerät problemlos über den Tag bringen sollte. Zum Vergleich: Der Prozessor des HTC Desire 820 ist zwar der gleiche, allerdings um Nuancen (4 x 1,5 GHz + 4 x 1,0 GHz) schwächer getaktet, zudem muss das ältere Modell noch mit Android 4.4 auskommen.

HTC Desire 826 mit Snapdragon 615-SoC und 5,5 Zoll Full HD-Display

Das ist beim Desire 826 nicht mehr der Fall: Passend zur 64-Bit-Architektur des Qualcomm-Prozessors liefert HTC das Desire 826 werkseitig mit der neuesten Android-Version 5.0 Lollipop aus; beim Vorgängermodell lässt das Update derweil noch auf sich warten. Neben der CPU sind auch die Kameras eine Erwähnung wert: Rückseitig kommt eine 13 MP-Knipse mit einer f/2.2-Blende, Autofokus und 28 Millimeter-Ultraweitwinkel zum Einsatz. An der Frontseite sitzt die von HTC konzipierte 4 Ultrapixel-Kamera, mit f/2.0 Blende und dem hauseigenen „ImageSense 2“-Bildsensor, der laut Herstellerangaben bis zu 300 Prozent mehr Licht aufnehmen können soll als vergleichbare Kameras. Zum Vergleich: Das  Desire 820 besitzt eine 8 MP-Frontkamera, rückseitig bleibt der Sensor identisch.

Beim Display hingegen gibt es größere Veränderungen: Aus HD wird Full HD, Hersteller HTC stattet das Desire 826 mit einem 1080p-Panel aus, die Bildschirmdiagonale bleibt mit 5,5 Zoll allerdings gleich, die Pixeldichte steigt auf 401 ppi. Verpackt ist die gesamte Hardware in einem 7,9 Millimeter dünnem Gehäuse, das Gewicht liegt bei 183 Gramm.

Zu kaufen wird es das Desire 826 wohl in verschiedenen Farbvarianten geben, ab Ende Januar vorerst allerdings nur in Asien und den USA – wann das Gerät auch in Europa erhältlich sein wird, ist noch ebenso unklar, wie auch der Kaufpreis in Euro. Das erst im September vorgestellte Desire 820 wird neuerdings für 329 Euro bei Amazon gelistet – was im Umkehrschluss wohl auch bedeuten dürfte, dass das Desire 826 noch etwas auf sich warten lassen wird, falls es seinen Weg überhaupt hierher finden wird.

Quelle: Androidcentral, via Techstage

HTC Desire 820 bei Amazon ansehen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung