HTC O2: Mögliche Spezifikationen des One M9-Nachfolgers geleakt [Gerücht]

Kaan Gürayer 9

2015 war bisher kein gutes Jahr für HTC: Das One M9 hat sich bisher als Reinfall erwiesen, infolge der sinkenden Verkaufszahlen wurde ein massiver Stellenabbau angekündigt und an der Börse ist der Hersteller mittlerweile keinen Pfifferling mehr wert. Ob HTCs 2016er Topmodell das Ruder noch herumreißen und das Unternehmen vor dem Untergang bewahren kann? Vom HTC O2 sollen nun die ersten Spezifikationen durchgesickert sein. 

HTC O2: Mögliche Spezifikationen des One M9-Nachfolgers geleakt [Gerücht]

Kein Scherz, nein: Das Smartphone soll den Gerüchten zufolge in der Tat auf den Namen „HTC O2“ hören. Ob es sich hier lediglich um eine interne Bezeichnung handelt oder der taiwanische Konzern das Gerät tatsächlich so nennen möchte, ist nicht bekannt. Angesichts der Tatsache, dass die zu Telefónica gehörende und weltweit bekannte Mobilfunkmarke O2 ebenfalls diesen Namen trägt, bleiben wir an dieser Stelle aber misstrauisch. Sollte sich die Bezeichnung allerdings bewahrheiten, könnte der Name vielleicht ein kleiner Hinweis auf das Aussehen des Geräts beinhalten. Hier würde das „O“ für die Verwandtschaft zur bisherigen „One“-Reihe gelten, während die „2“ dann einen symbolischen Neuanfang darstellt. Das ist zugegebenermaßen aber lediglich Spekulation.

Technisch soll das 6 Zoll-Smartphone von einem Snapdragon 820-Prozessor befeuert werden, der von 4 GB begleitet wird. Das würde überraschen – immerhin hat Qualcomm erst unlängst durchblicken lassen, dass die ersten Mobilgeräte auf Basis des neuen High End-Chips erst Anfang 2016 auf den Markt kommen sollen. Das HTC O2 soll dem Vernehmen nach aber noch dieses Jahr in den Handel kommen. Eine Portion Skepsis ist also angebracht. Zur weiteren Ausstattung gehört außerdem eine WQHD-Auflösung mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten, eine 20,7 MP-Hauptkamera, wahlweise 64 oder 128 GB an Datenspeicher sowie ein 3.500 mAh-Akku. Eine IP-Zertifizierung gegen Staub und Wasser und die für HTC so typischen Stereo-Frontlautsprecher sollen ebenfalls an Bord sein. Im kommenden Jahr soll es außerdem eine kleinere Variante des HTC O2 geben, die eine Displaydiagonale von 5 Zoll besitzen soll und möglicherweise sogar mit einem WQHD- oder 4K-Bildschirm aufwarten kann, was wir indes wiederum für unwahrscheinlich halten. Die restlichen Spezifikationen sollen sich aber gleichen.

HTC O2: Die Skepsis bleibt

Hört sich doch alles super an, oder? Bis auf weiteres bleiben wir aber skeptisch. Einerseits halten wir den angeblichen Namen für unwahrscheinlich, andererseits soll der Snapdragon 820 ja wie oben beschrieben erst Anfang 2016 in den ersten Geräten zu finden sein. Von der Tatsache, dass ein Smartphone mit einer Displaydiagonalen von gigantischen 6 Zoll wohl ziemlich am Mainstream-Markt vorbeischießt und HTCs Verkaufszahlen wohl kaum signifikant erhöhen würde, mal ganz zu schweigen. Die Erreichung dieses Ziels würden wir eher noch dem HTC Aero zutrauen, das bestätigtermaßen noch dieses Jahr auf den Markt kommen und trotz des mutmaßlichen Fokus auf den Lifestyle-Sektor unter anderem eine „bahnbrechende Kameratechnologie“ sowie ein 2,5D-Display mit WQHD-Auflösung besitzen soll.

Quelle: Mobile-Dad, via: GSM Dome

HTC One M9 bei Saturn kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link